Wirtschaftsregion

APFELSAFT AUS DEM ODENWALD: DIE KELTEREI KRÄMER

Seit 1928 ist das Traditionsunternehmen fest mit der Region verwurzelt und keltert aus den Äpfeln der Odenwälder Streuobstwiesen fruchtige Apfelweine und -säfte.

Apfelsaft aus dem Odenwald: Die Kelterei Krämer
Odenwälder Apfelwein im Bembel - © Thomas Neu

18.03.2016 / Die Odenwälder Streuobstwiesen sind ein fester Bestandteil der Region und vor allem im Frühjahr prägen besonders die Apfelbäume mit ihren zarten Blüten und dem kräftigen Blattgrün das Landschaftsbild. Das hessische Nationalgetränk – der Apfelwein – hat hier seinen Ursprung. Die alten Apfelsorten aus dem Odenwald sind es, die dem Apfelwein seinen kräftigen, zum Teil herben, aber auch fruchtigen Geschmack verleihen.

Die Kelterei Krämer aus Beerfurth, einem Ortsteil der Gemeinde Reichelsheim, vermag es, diesen einzigartigen Geschmack einzufangen und in ihre Apfelweine sowie Obst- und Fruchtsäfte zu verwandeln. Das familiengeführte Traditionsunternehmen in zweiter und dritter Generation keltert seit 1928 und ist seit jeher mit der Region verbunden.

Die Äpfel stammen überwiegend von den Streuobstwiesen der Odenwaldregion. Aus dem gesamten Gebiet bringen Menschen ihre gelesenen Äpfel, um sie in der Kelterei Krämer weiterverarbeiten zu lassen. Die fertigen Produkte werden regional vertrieben und können im örtliche Fach- und Einzelhandel erworben werden. Auch zahlreiche Gaststätten führen die Produkte der Kelterei Krämer.

Die Kelterei Krämer arbeitet mit modernster Technik und garantiert damit den qualitativ hochwertigen Geschmack ihrer Produkte. 2006 wurde die Kelterei zuletzt mit dem Anbau einer neuen Kühlhalle um einen zweiten Standort in Beerfurth weiter ausgebaut. Hier befinden sich seitdem die Apfelannahme, die Verarbeitung und Lagerung der Apfelsäfte und -weine. Die Flaschenabfüllung, das Flaschenlager, der Versand und der Privatverkauf hingegen, befinden sich noch immer am Hauptstandort der Kelterei Krämer.

Stefan Krämer, Mitinhaber des Betriebes seiner Familie, hat ein ganz besonderes Auge auf die Qualität der hauseigenen Produkte. Seit 1998 wird der Apfelsaft nur noch als Direktsaft hergestellt und auf die Verwendung von Konzentraten verzichtet. Das verleiht dem Krämer Apfelsaft seinen natürlichen Geschmack, der auch in den anderen 100%-Säften, Nektaren und Fruchtsaftgetränken wiederzufinden ist, welche die Kelterei in ihrem Sortiment führt.

Gemeinsam mit dem Designer Benedikt Kuhn haben es die Apfelweine der Kelterei Krämer zudem geschafft, als traditionelles hessisches Kulturgut wieder salonfähig zu werden. Die Marke Bembel-with-Care steht seit 2007 für die Apfelweinkultur 2.0 ein und begeistert mittlerweile weit über die Grenzen Hessens hinaus. Somit schafft es auch das Traditionsunternehmen der Kelterei Krämer sich bei der jüngeren Generation weiter zu etablieren.

Die tiefe Verbundenheit mit der Region und die Leidenschaft zu ihren Produkten – das zeichnet die Kelterei Krämer aus und wird von ihr immer wieder unter Beweis gestellt. In Zusammenarbeit mit Partnern, den Landwirten, den privaten Apfelliebhabern, Obst- und Gartenbauvereinen und weiteren Beteiligten unterstützt die Kelterei Krämer den Erhalt der Streuobstwiesen mit ihrer Sorten- und Artenvielfalt.

Weitere Informationen:
KELTEREI KRÄMER
Crumbacher Straße 6
64385 Reichelsheim/ Beerfurth

Telefon: 06164-1390
E-Mail: info@kelterei-kraemer.de
Internet: www.kelterei-kraemer.de

KONTAKT

Tourist-Information NibelungenLand
Altes Rathaus
Marktplatz 1
64653 Lorsch
Tel.: +49 (0)6251-175 26 0
Fax: +49 (0)6251-175 26 26
info@nibelungenland.net

Montag bis Sonntag
10 bis 17 Uhr (Dez.-Feb.)
10 bis 18 Uhr (Mrz.-Nov.)