Wirtschaftsregion

FREUDE ÜBER FÖRDERGELDER

Kultursommer Südhessen versendet Förderzusagen / Zahlreiche Veranstaltungen vom 17. Juni bis 18. September 2016

Freude über Fördergelder
Freuen sich, dass nahezu alle kulturellen Projekte im Kreis Bergstraße Förderzusagen erhalten werden (v. l.): Ute Schollmaier, Projektleiterin Tourismusagentur der Wirtschaftsregion Bergstraße / Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH (WFB) und zugleich Ansprechpartnerin für den KUSS im Kreis Bergstraße, Dr. Matthias Zürker, Geschäftsführer der WFB, Christian Engelhardt, Landrat des Kreises Bergstraße und Vorstandsmitglied beim KUSS, sowie KUSS-Geschäftsführerin Christine Ihl. - © WFB

04.03.2016 / „Die Fledermaus“ auf Burg Lindenfels, „Trommer Sommer“ in Grasellenbach und „Rotkäppchen“ bei den Auerbacher Schlossfestspielen – das sind nur einige der insgesamt 16 Highlights, die der Kultursommer Südhessen (KUSS) in diesem Jahr im Kreis Bergstraße fördern wird.

In diesen Tagen versendet die Geschäftsstelle des Kultursommers Südhessen (KUSS) wieder zahlreiche Zusagen an kulturelle Veranstalter, die für den diesjährigen KUSS eine werbliche und finanzielle Förderung beantragt haben. Erfreulicherweise erfüllen nahezu alle Projektanträge im Kreis Bergstraße hierfür die Voraussetzungen und erhalten nun den begehrten Bescheid. Dem vorausgegangen waren Empfehlungen des KUSS-Arbeitskreises, über die der KUSS-Vorstand – bestehend aus den Landräten der südhessischen Landkreise sowie dem Oberbürgermeister der Wissenschaftsstadt Darmstadt – abschließend entscheiden durfte.

Vom 17. Juni bis 18. September 2016 können Kunstfreunde in ganz Südhessen wieder weit über 200 Veranstaltungen aus den Bereichen Musik, Theater, Literatur und bildende Kunst genießen, die der KUSS unterstützen wird. Die feierliche Eröffnung findet am 17. Juni in Darmstadt statt.

Christian Engelhardt, Landrat des Kreises Bergstraße und zugleich Vorstandsmitglied beim KUSS, ist über das abwechslungsreiche, geförderte Programm im 23. KUSS-Jahr hocherfreut: „Ein besonderer Dank gilt dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst (HMWK) sowie der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen, deren außergewöhnliches Engagement über viele Jahre hinweg eine so intensive und konstante Förderung erst möglich macht.“ Der Dank richtet sich auch an die zahlreichen temporären Förderer wie die örtlichen Geldinstitute und Unternehmen.

Christine Ihl, Geschäftsführerin des KUSS, betont, dass der KUSS auch in diesem Jahr viele interessante Veranstaltungen für die „junge Generation“ und „Junggebliebene“ bereithält. „Aus dem großen Angebot von Straßentheater, Konzerten, Festivals u. v. m. kann sich jeder Kulturinteressierte ein individuelles Programm zusammenstellen.“

Dr. Matthias Zürker, Geschäftsführer der WFB, sowie Ute Schollmaier, Projektleiterin Tourismusagentur bei der Wirtschaftsregion Bergstraße / Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH (WFB) und Ansprechpartnerin für den KUSS im Kreis Bergstraße, sehen den KUSS als Best-Practice-Beispiel für regionale Kulturarbeit an, bei dem viele Akteure an einem Strang ziehen und zum erfolgreichen Gelingen kultureller Highlights beitragen.

Alle Veranstaltungen und Atelier-Informationen werden nun zu einem KUSS-Veranstaltungskalender zusammengefasst, der am 2. Juni im Regierungspräsidium Darmstadt vorgestellt und sodann kostenlos in Rathäusern, Sparkassen und der KUSS-Geschäftsstelle erhältlich sein wird.

Info: Ansprechpartnerin für den Kultursommer Südhessen im Kreis Bergstraße ist Ute Schollmaier, Projektleiterin Tourismusagentur, ein Fachbereich der WFB. Telefonnummer: (06251) 17526-13, E-Mail: ute.schollmaier@wr-bergstrasse.de .

KONTAKT

Tourist-Information NibelungenLand
Altes Rathaus
Marktplatz 1
64653 Lorsch
Tel.: +49 (0)6251-175 26 0
Fax: +49 (0)6251-175 26 26
info@nibelungenland.net

Montag bis Sonntag
10 bis 18 Uhr (Mrz.-Nov.)
10 bis 17 Uhr (Dez.-Feb.)