Wirtschaftsregion

GÄSTEFÜHRER ZEIGEN DEN BLÜHENDEN LORSCHER PFINGSTROSENGARTEN

Offene Führung am Pfingstmontag / Wirtschaftsregion Bergstraße/Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH bildet zusammen mit dem Heimat- und Kulturverein Lorsch e.V. Gästeführer für den Pfingstrosengarten aus

Gästeführer zeigen den blühenden Lorscher Pfingstrosengarten
Die Besonderheiten der Päonie zeigen ab sofort die ausgebildeten Gästeführer im Lorscher Pfingstrosengarten. Über das neue Angebot freuen sich Bürgermeister Christian Schönung (rechts), Leiterin der Pfingstrosen AG des Heimat- und Kulturvereins Gisela Steines (2. v. l.) und Mareike Müller, Leiterin der Tourist-Information NibelungenLand in Lorsch (links).  - © WFB

12.05.2016 / Am Pfingstmontag, den 16. Mai veranstaltet die Tourismusagentur, ein Fachbereich der Wirtschaftsregion Bergstraße / Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH (WFB), eine offene Führung durch den Pfingstrosengarten. Im Rahmen des neuen Angebots erfahren die Gäste allerhand Wissenswertes über die Pflanze selbst, die unterschiedlichen Arten im Lorscher Garten, ihre Bedeutung in der Welt, ihre unterschiedliche Nutzung im Laufe der Jahrhunderte – und natürlich über ihre Bedeutung in der Lorscher Geschichte.

Bereits im Jahr 2013 wurde der Pfingstrosengarten am durch Terrassen durchzogenen Gelände der evangelischen Kirche in Lorsch eröffnet. Seither zieht der Lehr- und Schaugarten jedes Jahr zur Blütezeit die Gäste in seinen Bann. Nicht zuletzt ein gutes Konzept von Strauch- und Staudenpflanzen, Früh- bis Spätblühern und ausgewählten Vertretern der Zierpflanze zeigen den Interessierten die große Vielfalt dieses Gewächs. „Es ist ein echter Magnet in Lorsch geworden und die Menschen kommen gerne vorbei“, freut sich Bürgermeister Christian Schönung über die gute Resonanz.

Dass die Pfingstrose nicht nur eine schöne Pflanze ist, sondern weltweit eine historische Bedeutung hat, wissen die neuen Pfingstrosengarten-Gästeführer in Lorsch spätestens seit ihrer Ausbildung. Angefangen mit der Erwähnung im UNESCO Weltdokumenten-Erbe Lorscher Arzneibuch über die Nutzung als Heilpflanze und Pflanzung im Kräutergarten auf dem Klostergelände bis hin zur Taufe der Lorscher Päonienstaude „Päonia lactiflora Laureshamensis“ im Jubiläumsjahr 2014, spielt die Pfingstrose in Lorsch eine ganz besondere Rolle.

Info:Die Pfingstrosengarten-Führung beginnt am Pfingstmontag um 14 Uhr, um Anmeldung wird unter 06251-175260 (Tourist-Information) gebeten, Treffpunkt in der Tourist-Information NibelungenLand, Marktplatz 1 in Lorsch, Kosten: 5,50 Euro pro Person, davon geht ein Euro pro Gast an den Heimat- und Kulturverein Lorsch e.V. zum Erhalt des Pfingstrosengartens.

Weitere Führungen in Lorsch und in der Region sowie weiteres Wissenswertes über die touristischen Highlights im NibelungenLand gibt es im Internet unter www.nibelungenland.net und auf der Facebook-Seite www.facebook.com/nibelungenland.

KONTAKT

Tourist-Information NibelungenLand
Altes Rathaus
Marktplatz 1
64653 Lorsch
Tel.: +49 (0)6251-175 26 0
Fax: +49 (0)6251-175 26 26
info@nibelungenland.net

Montag bis Sonntag
10 bis 17 Uhr (Dez.-Feb.)
10 bis 18 Uhr (Mrz.-Nov.)