Wirtschaftsregion

NEUES "GEOZENTRUM TROMM" ENTSTEHT

Fördergelder vom Bund / Neue Wege in die Natur in Abtsteinach, Grasellenbach, Rimbach und Wald-Michelbach

Neues "Geozentrum Tromm" entsteht
Das neue "Geozentrum Tromm" ist ein Gemeinschaftsprojekt der Kommunen Abtsteinach, Grasellenbach, Rimbach und Wald-Michelbach. Hierfür sprudeln Fördergelder vom Bund in Höhe von über 2,5 Millionen Euro. - © WFB

Gute Nachrichten für Rimbach und die Überwaldkommunen Abtsteinach, Grasellenbach und Wald-Michelbach: Sie erhalten rund 2,5 Millionen Euro Fördergelder vom Bund, um das interkommunale "Geozentrum Tromm" aufzubauen.

Vorgesehen ist unter anderem ein Neubau des Rimbacher Ireneturms, ein "Haus der Steine" mit einem pädagogischen Ausstellungskonzept in Abtsteinach sowie Führungen durch den Steinbruch in Mengelbach.

Die Förderung beruht auf dem Aufruf „Nationale Projekte des Städtebaus“ des Bundesbauministeriums aus dem Januar 2016. Hiermit werden Premiumprojekte des Städtebaus gefördert, die Modellcharakter haben und weit über regionale und nationale Grenzen hinausstrahlen. Insgesamt wurden 118 Anträge von Städten und Gemeinden mit einem beantragten Bundeszuschuss von rund 466 Millionen Euro eingereicht. Den Zuschlag erhielten schließlich 17 bedeutende Projekte, die nun mit rund 41 Millionen Euro gefördert werden.

Neue Wege in die Natur, das Einzigartige und Besondere der Region erleben - mit dem neuen "Geozentrum Tromm" wird das noch mehr als bisher möglich.

KONTAKT

Tourist-Information NibelungenLand
Altes Rathaus
Marktplatz 1
64653 Lorsch
Tel.: +49 (0)6251-175 26 0
Fax: +49 (0)6251-175 26 26
info@nibelungenland.net

Montag bis Sonntag
10 bis 17 Uhr (Dez.-Feb.)
10 bis 18 Uhr (Mrz.-Nov.)