Wirtschaftsregion

NIBELUNGENLAND ERFOLGREICH IM RHEIN-NECKAR-ZENTRUM IN VIERNHEIM

In der vergangenen Woche informierte das NibelungenLand über die Highlights der Region / Täglich wechselnde touristische Partner sowie Anbieter regionaler Produkte und kulinarischer Spezialitäten fanden viel Anklang / Großes Interesse seitens der Besucher

NibelungenLand erfolgreich im Rhein-Neckar-Zentrum in Viernheim
Königliches Flair verbreiteten die NibelungenLand-Hoheiten bei ihrem Besuch im Rhein-Neckar-Zentrum: (v.l.n.r.) Vierburgenkönigin Sophia I., Einhäuser Kerwekönigin Eva I., Bürstädter Sonnenbotschafterin Theresa I., Bensheimer Blütenkönigin Rebecca I. und Bibliser Gurkenkönigin Sina I. - © Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH

31.05.2016 / Beim Shoppen die Region entdecken – unter diesem Motto präsentierte sich die Tourismusagentur, ein Fachbereich der Wirtschaftsregion Bergstraße / Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH (WFB), in der Woche vom 23. bis 28. Mai 2016 auf einer Aktionsfläche im Viernheimer Rhein-Neckar-Zentrum (RNZ).

Das RNZ ist das größte Shopping-Center in der Metropolregion Rhein-Neckar. Täglich kaufen über 23.000 Besucher in den mehr als 110 Fachgeschäften ein. In der vergangenen Woche bot das NibelungenLand inmitten des pulsierenden Einkaufsmagneten spannende Informationen zu den Highlights der Regionen Bergstraße, Odenwald, Ried und Neckartal an. Auch regionale Produkte und kulinarische Spezialitäten wurden im Aktionszeitraum präsentiert. Mit täglich wechselnden touristischen Partnern und regionalen Erzeugern erwarte die Besucher des RNZ ein vielfältiges Angebot, das zum Entdecken und Erleben der Region einlud.

Das vielfältige Angebot am Stand nahmen die Besucher des Zentrums sehr gut an. Ob gezielte Nachfragen zu Attraktionen und Ausflugsmöglichkeiten oder allgemeine Informationen zu den Aktivthemen Radfahren, Mountainbiking oder Wandern – die fachkundigen Mitarbeiter der Tourismusagentur und Tourist-Information NibelungenLand hatten für jedes Interesse das Passende zu bieten.

Ein besonderer Blickfang war sicherlich die rund 1,50 Meter hohe Statue des Drachen „Fafnir“, dessen Reise ins Shopping-Center mit einer Bilderreihe auf Facebook begleitet wurde (www.facebook.com/nibelungenland). Mit seinem prominenten Platz in der Mitte der Aktionsfläche, stellte er ein beliebtes Fotomotiv dar. Auch die NibelungenLand-Hoheiten ließen es sich nicht nehmen den Aktionsstand zu besuchen und verbreiteten ihr königliches Flair im Center, was bei den Besuchern für große Aufmerksamkeit sorgte.

Folgende Aussteller komplettierten das Angebot des NibelungenLandes: die Lorscher „Effektmöbel aus Rhein-Treibholz“ und das Hotel Gassbachtal & NibelungenCafé aus Grasellenbach am Montag (23. Mai). Die Zukunftsoffensive Überwald GmbH mit der Solardraisine Überwaldbahn und den „Odenwälder feine Brände“ am Dienstag (24. Mai). Das Auerbacher Schloss, die Weingalerie Spundloch aus Bensheim-Auerbach und die Kelterei Krämer aus Beerfurth bei Reichelsheim am Mittwoch (25. Mai). Der UNESCO Global Geopark Bergstraße-Odenwald, die Felsenmeerdrachen und VinMET Manufaktur am Freitag (27. Mai). Die Schlappner GbR aus Lorsch, die Heppenheimer Senfmanufaktur und das „Novizengold“ am Samstag (28. Mai).

Das NibelungenLand-Gewinnspiel fand an allen fünf Aktionstagen großen Anklang, ebenso der Kinder-Malwettbewerb, für den noch bis zum 10. Juni 2016 die Bilder zur Teilnahme eingesendet werden können. Anschließend werden die regionalen Preise an alle Gewinner verlost. Als Hauptpreis für das Gewinnspiel stiftet das Schloss Auerbach vier Eintrittskarten zu den Sagenhaften Schlossfestspielen. Beim Malwettbewerb lockt ein Kindergeburtstag im Felsenmeer als Hauptgewinn.

Info:Weiteres Wissenswertes über die touristischen Highlights im NibelungenLand gibt es im Internet unter www.nibelungenland.net und auf der Facebook-Seite www.facebook.com/nibelungenland.

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

KONTAKT

Tourist-Information NibelungenLand
Altes Rathaus
Marktplatz 1
64653 Lorsch
Tel.: +49 (0)6251-175 26 0
Fax: +49 (0)6251-175 26 26
info@nibelungenland.net

Montag bis Sonntag
10 bis 17 Uhr (Dez.-Feb.)
10 bis 18 Uhr (Mrz.-Nov.)