Wirtschaftsregion

TAGE DER OFFENEN ATELIERS

Am 17. und 18. September laden Künstler in ihre Arbeitsräume ein / Abschluss des Kultursommers Südhessen 2016

Tage der offenen Ateliers
Krönender Abschluss des Kultursommers Südhessen (KUSS): Die „Tage der offenen Ateliers“, an denen sich interessierte Besucher auch künstlerisch betätigen können. - © Malte Kirsch

08.09.2016 / Am 17. und 18. September 2016 findet das Abschlusswochenende des Kultursommers Südhessen (KUSS) statt. Bei den beiden „Tagen der offenen Ateliers“ laden Kunstschaffende aus dem Kreis Bergstraße alle Bürgerinnen und Bürger in ihre Ateliers ein und gewähren interessante Einblicke in ihre Arbeit. Viele Künstler bieten Werkgespräche, Mitmachaktionen und sogar Lesungen wie auch ein musikalisches Begleitprogramm an.

Alle teilnehmenden Ateliers im Überblick:

Abtsteinach:

Bildhauer-Atelier Hintenlang, Martin Hintenlang (Bildhauer) und Lucia van Amsterdam (Malerin), Neckarstraße 15, am 17.09. von 12 – 18 Uhr, am 18.09. von 11 – 17 Uhr. Mitmachaktionen z.B. mit Pressluftwerkzeug.

Bensheim:

  • „Künstlerkolonie Ottostraße“, Daniela Recktenwald u.a., Ottostraße 5, am 17.09. von 11-19 Uhr und am 18.09. von 11-17 Uhr.  Sechs Künstler, kleines Café mit süßen Verführungen.
  • „Sommer-Atelier Engelbert Tscherpel“, Gronauer Landstraße, am 17. und 18.09. von 11-18 Uhr. Präsentation der Werke mit Werkgesprächen.
  • Atelier Erwin Degen, Nebengebäude, Rodauer Straße 100, am 17. und 18.09. von 12-18 Uhr. Atelierführungen, Kaffee und Kuchen.
  • Speckhardtmühle, Siegfried Speckhardt, Mühltalstraße 75, am 17. und 18.09. von 11 – 17 Uhr. Einblicke in die ehemalige Kornmühle sowie Spaziergang durch den international bekannten Waldgarten.

     

Bürstadt:

FriFraFreudenhaus, Gottfried Fuchs, Bonitatiusstraße 77, am 17.09. und 18.09. von 14-18 Uhr. Ausstellung, Live-Malen, Konzertauftritte des Musikmal-Theaters „Triumfiasko“.

  

Einhausen:

Kreativ-Skulptur, Gerhard Gärtner, Ernst-Ludwig-Straße 26, am 17.09. von 14-18 Uhr, am 18.09. von 12-18 Uhr, Künstlergespräche.

  

Fürth:

Töpfereiwerkstatt, Berit & Rainer Hartwig, Werner-Kraus-Straße 22, am 17. und 18.09. von 14-18 Uhr, Raku-Vorführung und Selbst-Töpfern.

  

Heppenheim:

  • „Atelier EB“, Eva Charlotte Bechtold, Siegfriedstr. 92, am 17.09. von 14-18 Uhr und am 18.09. von 11-18 Uhr. Ausstellung „Mensch, farbig interpretiert“ oder auch „was will die Malerin damit sagen?“
  • Barbara Fuchs-Schneeweiss, In den Halben Morgen 5a, am 17. und 18.09. von 11-17 Uhr, Künstlergespräche und Demonstration von Drucktechniken.
  • Fachwerk-Galerie, Gabriele-Luise Schmitt und Norbert Philipp, Schunkengasse 3, Werkgespräche.

 

Lampertheim:

  • Atelier Jürgen Richter, Martin-Kärcher-Straße 70, am 17. und 18.09. von 11-18 Uhr. An beiden Tagen Krimi- und Geschichtenlesung mit Autorin Lilo Beil, musikalische Untermalung, Verköstigung u.a. mit französischen Weinen.
  • KIL, Künstlerinitiative Lampertheim, Schulstraße 4, Lampertheim-Hofheim, am 17.09. von 19-22 Uhr Vernissage zum Thema „Dynamik“ und am 18.09. von 14-18 Uhr Ausstellung.                                                                                                                                                                                                                                                         

Lindenfels:

Kunstglaserei Hermans, Peter Hermans und Jeanne Kloepfer, Hauptstraße 17, am 17. und 18.09. von 11-17 Uhr, Demonstration verschiedener Glasbearbeitungstechniken.

 

Lorsch:

hertel ART, Harald Hertel, Kastanienallee 14, am 17.09. von 16-20 Uhr und am 18.09. von 11:30 bis 20 Uhr, Sektempfang, Führung durch den Künstlergarten mit Erläuterung der Arbeitsweise.

   

Viernheim:

Werkraum in der Illertstraße, Kurt ADAM Arnold, Illertstraße 11, 17. und 18.09. von 15-20 Uhr, an beiden Tagen Live-Musik, Snacks und Getränke, Gespräche über Kunst.

  

Wald-Michelbach:

„LifeCulture ®“, Frank Derikatz, Martina Seibel, Feriendorf 28, am 17.09. von 11-20 Uhr und am 18.09. von 11-18 Uhr. Offene Lederwerkstatt, Vorführung und Anfertigung individueller Objekte und Produkte, insbesondere Gürtel und Taschen.

  

Info: Ansprechpartnerin für den Kultursommer Südhessen im Kreis Bergstraße ist Ute Schollmaier, Projektleiterin Tourismusagentur, ein Fachbereich der Wirtschaftsregion Bergstraße / Wirtschaftsförderung Bergstraße (WFB). Telefonnummer: (06251) 17526-13, E-Mail: ute.schollmaier@wr-bergstrasse.de. Weitere Informationen zum Kultursommer Südhessen gibt es unter www.kultursommer-suedhessen.de

KONTAKT

Tourist-Information NibelungenLand
Altes Rathaus
Marktplatz 1
64653 Lorsch
Tel.: +49 (0)6251-175 26 0
Fax: +49 (0)6251-175 26 26
info@nibelungenland.net

Montag bis Sonntag
10 bis 17 Uhr (Dez.-Feb.)
10 bis 18 Uhr (Mrz.-Nov.)