Wirtschaftsregion

LAMMERSHOF STARTET IN DIE „OPEN AIR SAISON“

Feierliche Eröffnung des Terrassengartens

Lammershof startet in die „Open Air Saison“
Das Wetter zeigte sich bei der Terrassengarten-Eröffnung von seiner schönsten Seite. Darüber freuten sich auch (v.l.) Dr. Matthias Zürker, Dr. Matthias Berg, Stefan Roewer, Diana Berg, Arndt und Claudia Weick, Bürgermeister Helmut Morr, Kreisbeigeordneter Volker Buser und Landrat a.D. Matthias Wilkes. - © Lammershof GmbH

05.05.2017 / Am Sonntag, den 30.04. wurde der Terrassengarten des Lammershofes feierlich eröffnet. Viele Gäste fanden den Weg zum denkmalgeschützten und liebevoll restaurierten Fachwerkhof in Birkenau-Löhrbach bei bestem Kaiserwetter. „Die einzigen schwarzen Flecken sind die Bisons am Ende der Weide“ witzelte Matthias Wilkes, Landrat a.D., in seiner Ansprache. Er lobte das innovativ-nachhaltige und naturverbundene Konzept des Lammershofes und wandte sich anschließend an Dr. Matthias Berg und seine Frau Darina, Eigentümer des Lammershofes in elfter Generation, mit den Worten: „Ihre Vorfahren wären richtig stolz, so toll hat der Lammershof in über 300 Jahren mit Sicherheit noch nie ausgesehen.“
Toll war auch der Service, der den Gästen geboten wurde. Arndt Weick, der Geschäftsführer der Lammershof GmbH, seine Frau Claudia, die beiden Söhne, die kräftig mit anpackten und das gesamte Lammershof-Team konnten im komplett gefüllten Terrassengarten in rundum zufriedene Gesichter blicken, die sich an Bisonburgern, Wildbratwurst, Baked Potato mit Bisonese und weiteren köstlichen Gerichten erfreuten.
Die Gerichte im Lammershof, sei es im WILD X BERG, den STUBEN oder eben bei der Terrassengarten-Eröffnung, sind durch die landschaftlichen Aromen geprägt. Das Bison-, Rind- und Wildfleisch stammt von den Tieren, die auf den Weiden rund um den Lammershof leben.
Für den Durst gab es neben alkoholfreien Getränken auch kühles Bier von der Odenwälder Traditionsbrauerei Schmucker. Natürlich durfte ein Fassanstich durch Herrn Dr. Berg und Herrn Wilkes nicht fehlen. Die Trachtenkapelle Katholische Kirchenmusik Oberabtsteinach rundete die Veranstaltung musikalisch ab und versetze die Gäste sofort in beste Sonntags- und Urlaubsstimmung.
Auch etliche Ehrengäste waren „dem Ruf der Wildnis“ gefolgt, frei nach dem Motto des Lammershofes „Come To The Wild Side – Landgenuss der besonderen Art“.
Volker Buser, Kreisbeigeordneter Gemeindevertretervorsitzender Birkenau, überbrachte herzliche Grüße von Landrat Christian Engelhardt sowie den Mitgliedern des Kreisausschusses und würdigte den Lammershof als „Zufluchtsstätte“ und „Platz der Erholung“, an dem die Gäste von beunruhigenden Nachrichten und beruflichen Stress „richtig abschalten können, neue Sinneseindrücke erleben, Köstlichkeiten probieren und sich verwöhnen und überraschen lassen können.“
Helmut Morr, der Bürgermeister der Gemeinde Birkenau, hat das Projekt bereits von Anfang an intensiv verfolgt und unterstützt und freute sich, dass nun dieses „Aushängeschild“ für Ort, Region und darüber hinaus, wieder geöffnet hat. Den besonderen Wert beim Lammershof sehe er u.a. auch in der regionalen Verbindung und Vernetzung, wie z.B. durch Personal, Produkte und Mobiliar.
Auch der Ortsvorsteher Stefan Roewer zeigte sich begeistert und bewunderte den Elan von Dr. Berg für „seinen Traum vom Lammershof.“ Er sehe durch den Lammershof „sehr positive Auswirkungen für den regionalen Tourismus, der einen absoluten Mehrwert erhalte.“ Familie Weick hieß er freudig als Löhrbacher Bürger willkommen.
Dr. Matthias Zürker, der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Bergstraße, sieht im ganzheitlichen Konzept des Lammershofes ein enormes Potential und einen entscheidenden Faktor für einen „Sprung nach oben für die Anbieterlandschaft im Odenwald“. Neben Touristen sei der Lammershof auch für Tagungsgäste aus der Metropolregion Rhein-Neckar sehr ansprechend.
Familie Weick und Familie Dr. Berg freuten sich sehr über die positive Resonanz und die Gäste des Lammershofes dürfen sich ab sofort auf eine tolle „Open Air Saison“ im Terrassengarten des Lammershofes freuen.

Weiter Informationen zum Lammershof finden Sie unter: www.lammershof.de

KONTAKT

Tourist-Information NibelungenLand
Altes Rathaus
Marktplatz 1
64653 Lorsch
Tel.: +49 (0)6251-175 26 0
Fax: +49 (0)6251-175 26 26
info@nibelungenland.net

Montag bis Sonntag
10 bis 18 Uhr (Mrz.-Nov.)
10 bis 17 Uhr (Dez.-Feb.)