Wirtschaftsregion

WENN ES DUNKEL WIRD IN LAURESHAM…

Letzte Themenveranstaltung des Freilichtlabors Lauresham lädt zu einer faszinierenden Zeitreise in das Nachtleben der Menschen im Frühen Mittelalter, 16. Dezember 2017

Wenn es dunkel wird in Lauresham…
© Stadt Lorsch

28.11.2017 / Passend zur dunklen Jahreszeit und als letzte Themenveranstaltung in diesem Jahr laden Laborleiter Claus Kropp und sein Team amFreitag, 16. Dezember, ab 17.30 Uhrzu einer ganz besonders atmosphärischen Veranstaltung ein: „Lauresham bei Nacht“ gibt kleinen und großen Besuchern Einblicke, wie die Menschen des Frühmittelalters die Nacht erlebten, welche Tätigkeiten sie zur späten Stunde auf einem karolingischen Herrenhof verrichteten und inwieweit das Weihnachtsfest zur Karolingerzeit eine Rolle spielte.  

 

In drei aufeinanderfolgenden Führungen im Fackelschein begeben sich die Besucher im Freilichtlabor auf eine faszinierende Entdeckungsreise in das Nachtleben zur Zeit Karls des Großen. Sie hören Musik und Geschichten, erfahren Wissenswertes über das mittelalterliche Handwerk oder die Zubereitung von Nahrung und werden Zeugen spannender Experimente, wenn junge Forscher der Universität Heidelberg experimentalarchäologische Versuche zum Thema Licht im Frühen Mittelalter durchführen. Schließlich nimmt Oda, eine Leibeigene, die Besucher mit in ihr fiktives Lebensjahr 819. Von ihr erfahren die Gäste aus erster Hand, wie es sich zur kalten Jahreszeit auf einem karolingischen Herrenhof lebte.

 

Die Führungen beginnen stündlich um 18, 19 und 20 Uhr auf dem Hauptplatz und dauern jeweils 90 Minuten.

Das Freilichtlabor ist an diesem Tag bereits um 17.30 Uhr für die Besucher geöffnet. Auf dem Hauptplatz wird es ein großes Feuer geben, dazu Info- und Verkaufsstände mit Leckereien passend zur Vorweihnachtszeit.
Die Familia Carolina und Jens Schabacker mit seiner Knochenflöte runden das Programm ab.

 

Der Eintritt kostet 7 EUR / ermäßigt 5 EUR pro Person. Das Familienticket (2 Erwachsene, max. 4 Kinder) kostet 16,50 EUR.

 

Anschrift: Freilichtlabor Lauresham, Im Klosterfeld 6-10, 64653 Lorsch.
Weitere Informationen unter: www.kloster-lorsch.de; www.facebook.com/Lauresham

 

Kontakt: Claus Kropp M.A., Leiter Freilichtlabor Lauresham, c.kropp@kloster-lorsch.de, T. +49 (0)6251-51446

KONTAKT

Tourist-Information NibelungenLand
Altes Rathaus
Marktplatz 1
64653 Lorsch
Tel.: +49 (0)6251-175 26 0
Fax: +49 (0)6251-175 26 26
info@nibelungenland.net

Montag bis Sonntag
10 bis 17 Uhr (Dez.-Feb.)
10 bis 18 Uhr (Mrz.-Nov.)