Wirtschaftsregion

Weinbaugebiet Hessische Bergstraße

Bereits vor 2000 Jahren entdeckten die Römer die Wald- und Blütenschönheit der "strata montana", der Bergstraße an den Hängen des Odenwaldes. Sie pflanzten die ersten Reben auf die sonnenbeschienenen Hügel der Region. Urkundlich wird der Bergsträßer Weinbau erstmals im 8. Jahrhundert von den Mönchen des Kloster Lorsch in ihrem Besitzstandverzeichnis, dem berühmten "Codex Laureshamensis", erwähnt.

Mit knapp 441,5 ha bestockter Rebfläche ist das Weinbaugebiet Hessische Bergstraße das kleinste der 13 deutschen Weinbaugebiete. Der Ertrag entspricht etwa 422 ha. Die Besonderheit des Anbaugebiets ist, dass auf einer kleinen Fläche mit unterschiedlichen Böden sehr viele verschiedene Rebsorten angebaut werden können. Ein Viertel der bewirtschafteten Fläche zählt zu den Steillagen. Im Ergebnis liefert das Weinbaugebiet Hessische Bergstraße für den Weinliebhaber eine enorme Geschmacksvielfalt.

Genießen kann man den Wein in jedem guten Gastronomiebetrieb in der ganzen Region. Darüber hinaus finden eine ganze Reihe von Festen und Veranstaltungen statt, bei der man den köstlichen Rebensaft genießen kann. Von herausragender Bedeutung ist dabei zum einen der Weinmarkt in Heppenheim, der am letzten Wochenende im Juni beginnt und zehn Tage dauert. Die Altstadt Heppenheims mit ihren schmucken Fachwerkfassaden bietet dabei die zauberhafte Kulisse für dieses Ereignis, bei dem ein großes Angebot prämierter Weine gekostet werden kann. Zum anderen zählt das Bergsträßer Winzerfest in Bensheim zu den Hauptfestivitäten, die weit über die Region hinaus bekannt sind. Es beginnt alljährlich in der ersten Septemberwoche, dauert neun Tage und erstreckt sich auf die gesamte Innenstadt. Zu Beginn findet ein großer Winzerfestumzug statt. Den Abschluss bildet ein Brillantfeuerwerk über dem Kirchberg. Ein weiterer Höhepunkt ist die von den Jungwinzern alljährlich am 1. Mai organisierte Bergsträßer Weinlagenwanderung. In den Weinbergen zwischen Heppenheim und Zwingenberg kann man an acht Weinständen Wein probieren und dabei den Blick die Weinhänge hinunter in die weite Rheinebene schweifen lassen.

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

KONTAKT

Tourist-Information NibelungenLand
Altes Rathaus
Marktplatz 1
64653 Lorsch
Tel.: +49 (0)6251-175 26 0
Fax: +49 (0)6251-175 26 26
info@nibelungenland.net

Montag bis Sonntag
10 bis 17 Uhr (Dez.-Feb.)
10 bis 18 Uhr (Mrz.-Nov.)