Wirtschaftsregion

Götzenstein

Der 522m ü. NN. gelegene Berg Götzenstein ist vor allem durch seine auffälligen Felsformationen und seinen künstlich
abgeflachten Gipfelbereich, der vermutlich als Kultstätte diente, bekannt.

Götzenstein bei Birkenau
Götzenstein bei Birkenau - © Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH

Der Götzenstein in der Nähe von Löhrbach, dem östlichsten Ortsteil Birkenaus, ist ein 522m ü. NN. gelegener bewaldeter Berg.

Im Gipfelbereich befindet sich eine Gruppe von natürlichen Felsblöcken aus Granodiorit, die ihre Form durch Wollsackverwitterung erhielten. Der Gipfelbereich scheint künstlich abgeflacht und in keltischer und germanischer Zeit soll sich hier eine Kultstätte befunden haben. Datiert konnte die Abflachung bisher nicht werden, auch fehlen bisher archäologische Funde, die die Deutung als Kultplatz bestätigen.

Weiter wird erzählt, dass der fränkische Stammesführer Dietbert hier weiter den alten Göttern gehuldigt haben soll, nachdem Chlodwig I. um 500 zum Christentum übertrat.

Der Name Götzenstein ist erst seit dem 19. Jahrhundert belegt.

Anschrift

Gemeinde Birkenau
Hauptstr. 119
69488 Birkenau

Telefon (0)6201-39 70

Fax (0)6201-39 755
info@gemeinde-birkenau.de

frei zugänglich / immer geöffnet
Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.