Wirtschaftsregion

Hirtenhaus

Das Hirtenhaus ist das wohl älteste und kleinste Gebäude Grasellenbachs.

Das sogenannte Hirtenhaus in Grasellenbach ist das wohl älteste und kleinste Gebäude des Ortes. Das Fachwerkhäuschen, laut Inschrift 1770 erbaut, diente früher als Wohnung des Gemeinde-Sauhirten. Später wurde es als Gemeinde-Armenhaus genutzt.

Nach mündlicher Überlieferung soll in dem Häuschen bis ins 19. Jahrhundert hinein eine mächtige hohle Eiche gestanden haben, in der sich ein Bockstall befand. Außerdem wird erzählt, dass im 19. Jahrhundert einmal ganze fünf kinderreiche Familien in diesem kleinen Gebäude gewohnt haben sollen.

Zeitweise wurde das Haus von verschiedenen Besenbinder-Familien bewohnt, die sich diesem früher typischen Gewerbe widmeten.

Besichtigungen sind nur von außen möglich.

Anschrift

Gemeinde Grasellenbach
Schulstr. 1
64689 Grasellenbach

Telefon (0)6253-94 940

Fax (0)6253-94 94 99
sekretariat@gemeinde-grasellenbach.de

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.