Wirtschaftsregion

Ireneturm auf der Tromm

Der Aussichtsturm ist nach einer Prinzessin von Hessen-Darmstadt benannt und liegt westlich der Gipfelhöhe.

Ireneturm auf der Tromm
Ireneturm auf der Tromm - © Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH

Der erste Ireneturm wurde 1890 errichtet und war 23m hoch. Der Turm ist nach Prinzessin Irene von Preußen, der Tochter des Großherzogs Ludwig IV. von Hessen-Darmstadt, benannt. Der erste Turm hielt nur wenige Jahre und musste deshalb durch einen neuen Turm ersetzt werden.

Der neue Ireneturm wurde 1910 erbaut und ist 27m hoch. Er ist eines der Wahrzeichen der Region Überwald. Zum 100-jährigen Jubiläum des Turms im Jahre 2010 wurde das Eigentum der Gemeinde Rimbach übertragen.

Seit 2. Mai 2013 ist der Aussichtsturm aus Sicherheitsgründen gesperrt. Er besteht hauptsächlich aus Weichholzelementen, die durch Borkenkäfer und Fäulnis beschädigt wurden.

Anschrift

Georg Oberle

Telefon (0)6207-36 24

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein