Wirtschaftsregion

Museum für Stadtgeschichte und Volkskunde

Das Museum für Stadtgeschichte und Volkskunde zeigt Ausstellungen zur Stadtgeschichte und Volkskunde und ist im Kurmainzer Amtshof untergebracht.

Das Museum zeigt in seiner Dauerausstellung im historischen Ambiente des Kurmainzer Amtshofs die Entwicklung Heppenheims von den frühen Siedlungsanfängen bis hin zum Ende des 20. Jahrhunderts. Originale Sachzeugnisse sowie Modelle, Graphiken und Medien veranschaulichen das Leben der Menschen in Arbeit und Alltag.

Schwerpunkte sind die Bedeutung der Starkenburg, das Leben zu Zeiten des Wilheminischen Kaiserreichs, des Nationalsozialismus, der Nachkriegszeitszeit und des Wirtschaftswunders und der gesellschaftliche Wandel infolge der Studentenbewegung 1968.

Zudem werden Ereignisse und Personen vorgestellt, die die überregionale Bedeutung Heppenheims bedingt haben: die Heppenheimer Versammlung 1847, die Bautätigkeit der Brüder Metzendorf, die Odenwaldschule, Martin Buber und die Gründung der FDP 1948.

Außerdem sind in den Räumlichkeiten regelmäßig wechselnde Sonderausstellungen zu sehen.

Anschrift

Museum Heppenheim
Amtsgasse 5
64646 Heppenheim (Bergstraße)

Telefon (0)6252-69 112

Fax (0)6252-69 162
museum@stadt.heppenheim.de

Mittwoch 14:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag 14:00 - 17:00 Uhr
Samstag 14:00 - 17:00 Uhr
Sonntag 14:00 - 17:00 Uhr
Eintrittspreise
Erwachsene2,00 €
Kinder und Jugendliche (bis 18 Jahre)frei
Führung für Erwachsene
Gruppen bis 15 Personen30,00 €
jede weitere Person2,00 €
Führung für Kinder (auch thematische Führungen)
Gruppen bis 20 Kinder20,00 €
jedes weitere Kind1,00 €
Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.