Wirtschaftsregion

Museum in der alten Schule

Das im November 2015 neu eröffnete "Dorfmuseum der anderen Art" zeigt im Obergeschoss Schul- und Sozialgeschichte und im Untergeschoss die Themen Feuerwehr und Leder.

Nach 6 Jahren der Planung konnte das Museum in der alten Schule im November 2015 eröffnet werden.

Im Obergeschoss der alten Schule befindet sich das ehemalige Klassenzimmer, der Vortragsraum, das KuM-Büro und der Technikraum mit dem Nachlass von Klaus Zenner von Birkenau-Reisen.

Das Klassenzimmer zeigt

  • Schulsituation mit Schiefertafel, Lehrerpult, Kartenständer und Schulbänken - Darstellung des Rechnens mit Rechenmaschine, Schreiben und Lesen lernen mit dem Buchstabensetzkasten in "Deutscher Schreibschrift"
  • Bonsweiherer Gemeinde-Abrechnungsbücher von 1825 bis 1945
  • Ausstellung der 380-seitigen Chronik aus dem 1. Weltkrieg
  • Kopien der Grabbeigaben aus den Hügelgräbern auf der Lee
  • multimediales, regionales Geschichtslexikon mit Bildern und Clips aus vergangenen Tagen, Geschichtsereignissen und Familienfotos
  • ein Schützengraben in Russland im 1. Weltkrieg und ein Bunker aus Bonsweiher im 2. Weltkrieg

Im Untergeschoss erwarten Sie der Feuerwehr- und der Lederraum.

  • Feuerwehrraum: zwei Löschfahrzeuge und ein Spritzenwagen von 1880 und eine Saug-Druckpumpe von 1896
  • Lederraum: Gürtelschneidmaschine, Schärfmaschine, Lederspaltmaschine und Schusternähmaschine sowie Werkzeuge wie Spezialzangen, Stanzeisen, Lochzangen, gegerbte Lederstücke und Rindlederstücke in unterschiedlicher Verarbeitung

Besichtigungen auf Anfrage möglich.

Anschrift

Kultur- und Museumsverein Bonsweiher e.V.
Edertalstr. 48
69509 Mörlenbach - Bonsweiher

museum@kum-bonsweiher.de

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.