Wirtschaftsregion

Nila – ein Drache ist nicht genug

Schon über ein Jahr ist es her, dass Nila dem Helden Siegfried im Felsenmeer begegnet ist. Durch einen gemeinsamen Pakt war es Nila endlich möglich, ihr Versteck zu verlassen und sich hinaus in die Welt zu begeben. Doch auch wenn das kleine Drachenmädchen seitdem viel erlebt hat, stimmt sie doch eine Sache etwas traurig.

Mit einem langen Blick aus dem Fenster gibt Nila einen tiefen Seufzer von sich: „Hach, es gibt einfach so viel zu entdecken… wie soll ich das bloß alles schaffen?“

Diese Frage beschäftigt Nila schon seit einer ganzen Weile. Auch wenn sie mit Freude an ihre vielen Abenteuer zurückdenkt – durch die lange Zeit im Versteck ist ihr Tatendrang einfach so groß, dass sie immer das Gefühl hat, etwas zu verpassen.

Nila - ein Drache ist nicht genug_02

„Mal sehen…“, grübelt Nila. „Ich war schon bei meinen Verwandten im Drachenmuseum, habe meine Höhenangst in der Kletterhalle Bensheim überwunden, neue Freunde bei einer Fahrt mit der Solardraisine gefunden und zuletzt konnte ich sogar mit meiner Drachenkraft dem Herold im Auerbacher Schloss helfen“. Nila lässt ihren Blick über eine Karte der Region schweifen. So viele Ziele hat sie noch vor sich, aber wie soll sie das alleine bloß alles schaffen?

Nila - ein Drache ist nicht genug_03

„Heureka!“, ruft Nila plötzlich laut aus. „Das ist doch die Idee! Wenn ich es alleine nicht schaffe, dann hole ich mir einfach Hilfe dazu!“. Denn was ein Drache alleine nicht schafft, das schaffen viele Drachen dann zusammen.

Nila - ein Drache ist nicht genug_04

Gesagt, getan. Nila macht sich direkt an die Arbeit und kreiert erste Entwürfe für ein „Nila-Double“. Die großen Füße sind besonders wichtig, um überall hinlaufen zu können. Natürlich dürfen auch die schönen Knopfaugen nicht fehlen, denn Nila ist neugierig und will alles genau in Augenschein nehmen. Die Drachenschuppen, der Schweif und die Flügel machen erst einen richtigen Drachen aus. Und ein großer Bauch ist wichtig, um alle Leckereien während der vielen Abenteuer genießen zu können. „Das wird super!“, freut sich Nila und kann es kaum erwarten, ihre kleinen Doppelgänger willkommen zu heißen.

Nila - ein Drache ist nicht genug_05

An einem kalten Novembertag ist es dann endlich so weit. Die lang ersehnte Lieferung trifft ein. Als besondere Ehre darf Nila den ersten Karton öffnen. Viele kleine Drachenflügel, schöne Knopfaugen und große Füße kommen zum Vorschein. Nila ist überglücklich und hüpft direkt in den Karton mit den roten Stoffdrachen. Mit so vielen plüschigen Helfern, muss sie sich ab sofort keine Sorgen mehr machen, etwas zu verpassen. In Zukunft werden ihr die flauschigen Drachen helfen, neue Orte zu entdecken und mutige Abenteuer zu bestehen – ob zu Hause bei neuen Freunden, unterwegs in der Region oder in der ganzen Welt.

Nila - ein Drache ist nicht genug_06

Es dauert auch nicht lange, da haben die drolligen Doppelgänger bereits eine neue Besitzerin gefunden. Drache Nila kann sich zwar erst schwer trennen, aber als sie hört, welchen Namen das Mädchen trägt, ist sie sofort Feuer und Flamme. „Du heißt ja genau wie ich!“, freut sich Nila. Und tatsächlich: Nila aus dem Kreis Bergstraße ist 9 Jahre alt und darf als Erste überhaupt einen Drachen mit nach Hause nehmen. „Unser Name bedeutet ‚kleine Königin‘“, weiß Nila und verspricht gut für den plüschigen Drachen zu sorgen und gemeinsam viele Abenteuer zu erleben.

KONTAKT

Tourist-Information NibelungenLand
Altes Rathaus
Marktplatz 1
64653 Lorsch
Tel.: +49 (0)6251-175 26 0
Fax: +49 (0)6251-175 26 26
info@nibelungenland.net

Montag bis Sonntag
10 bis 17 Uhr (Dez.-Feb.)
10 bis 18 Uhr (Mrz.-Nov.)