Wirtschaftsregion

ERFOLGREICHER MITWANDERTAG AUF DEM NIBELUNGENSTEIG

Auftaktveranstaltung zur Kampagne „5 Wochen - 5 Trails“ im Kreis Bergstraße / Begrüßung durch Landräte Wilkes und Kübler sowie Bürgermeister Jürgen Kaltwasser im Lautertal

Erfolgreicher Mitwandertag auf dem Nibelungensteig
Vordere Reihe von links: Landrat Matthias Wilkes, Kreis Bergstraße, Landrat Dietrich Kübler, Odenwaldkreis, Bürgermeister Jürgen Kaltwasser, Gemeinde Lautertal sowie stellvertretende Landrätin Claudia Kappes, Landkreis Miltenberg. - © WFB

Am Felsenmeer im Lautertal eröffneten am Sonntag Landrat Matthias Wilkes, Kreis Bergstraße, Landrat Dietrich Kübler, Odenwaldkreis, stellvertretende Landrätin Claudia Kappes, Landkreis Miltenberg, sowie Bürgermeister Jürgen Kaltwasser, Gemeinde Lautertal, die Kampagne "5 Wochen - 5 Trails" im Kreis Bergstraße. Im Rahmen des Wanderabenteuers wurden fünf Wanderer ausgewählt, um bis zum 2. Oktober 2013 fünf hessische Wandergebiete zu erkunden. Die Odenwald Tourismus GmbH sowie die Tourismusagentur – ein Fachbereich der Wirtschaftsregion Bergstraße / Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH (WFB) – haben das Event mitorganisiert.

Zum Auftakt von "5 Wochen - 5 Trails" fand am Sonntag ein Mitwandertag statt, zum dem rund 50 Teilnehmer aus der Region gekommen waren, um einen abwechslungsreichen und informativen Tag auf dem Nibelungensteig zu erleben. Die Strecke führte sie vom Felsenmeer bis nach Lindenfels. Dabei galt es knapp 16 Kilometer und 670 Höhenmeter zu bewältigen. Begleitet wurden die Teilnehmer sowohl von einem Geopark-Ranger und zwei Odenwaldklub-Wanderführern als auch von den fünf Wanderern, die für "5 Wochen - 5 Trails" ausgewählt wurden. In Lindenfels wurde die Gruppe von einem Burg- und Stadtführer empfangen, der vom damaligen Leben um die mittelalterliche Höhenburg berichtete. Ebenso konnten die Teilnehmer das Lindenfelser Museum besuchen, das über Stadtgeschichte, Volkskunde, Landwirtschaft, und Handwerk informiert, sowie das Drachenmuseum, das unter anderem Drachendarstellungen verschiedener Kulturen und Epochen zeigt.

Besonders letztere Station empfahl Landrat Wilkes den Wanderern, bevor es für sie auf den Weg ging. Ebenso versäumte es der Landrat nicht, die Vorzüge des Nibelungensteigs zu skizzieren, bei dem es auf einer Länge von 123 Kilometern 4.000 Höhenmeter zu überwinden gilt und der mit vielen interessanten und einprägsamen Sehenswürdigkeiten wie dem Siegfried-brunnen in Grasellenbach lockt, dem "schönsten der 16 Siegfriedbrunnen in der Region", wie Landrat Wilkes unterstrich.

Landrat Kübler sah vor allem die große Zahl der Mitwanderer als Beleg für die Beliebtheit des Wanderns Freizeiterlebnis und die reizvollen Wegstrecke an. Der Odenwald stehe den Schweizer Alpen in nichts nach, nur befänden sich "die Berge im Odenwald tiefer im Boden", sagte er scherzhaft.

Auch Bürgermeister Kaltwasser und die stellvertretende Landrätin Kappes richteten ein paar Begrüßungsworte an die Anwesenden, hoben die anspruchsvolle Wegführung hervor und betonten die Attraktivität des Felsenmeers im Lautertal als Touristenmagnet.

KONTAKT

Tourist-Information NibelungenLand
Altes Rathaus
Marktplatz 1
64653 Lorsch
Tel.: +49 (0)6251-175 26 0
Fax: +49 (0)6251-175 26 26
info@nibelungenland.net

Montag bis Sonntag
10 bis 17 Uhr (Dez.-Feb.)
10 bis 18 Uhr (Mrz.-Nov.)