Wirtschaftsregion

HISTORISCHES QUIZ UND SÜßE LECKEREIEN AUF DEM NIBELUNGENSTEIG

Burgunderkönigin Brünhild unterhielt Teilnehmer der Kampagne „5 Wochen - 5 Trails“ mit Liedern und historischem Quiz / Veranstaltungsort war der Siegfriedbrunnen in Grasellenbach

Historisches Quiz und süße Leckereien auf dem Nibelungensteig
Bester Stimmung zeigten sich die fünf Wanderer, als sie Burgunderkönigin Brünhild (Jeanette Giese, hinten Mitte) am Siegfriedbrunnen in Grasellenbach empfing. Ins Hagen- und Kriemhildkostüm schlüpften kurzerhand Hans Dörsam und Daniela Sieverding, Hotel Gassbachtal GbR, die die Gruppe mit süßen Spezialitäten verköstigten. - © WFB

Beim Wanderabenteuer "5 Wochen - 5 Trails" entdecken fünf ausgewählte Wanderer bis zum 2. Oktober 2013 die schönsten Flecken Hessens. Ihr Weg führt sie durch den Odenwald, das Lahntal, die Röhn, den Vogelsberg, zu Hessischen Heilbädern und Kurorten, Frankfurt am Main und Nordhessen. Gestern kamen sie am Siegfriedbrunnen am Nordosthang des Spessartkopfes bei Grasellenbach an, begleitet von zwei Geopark-Rangern. An dieser historischen Stätte soll der Held Siegfried von dem finsteren Hagen hinterrücks er-schlagen worden sein. Zu dieser Auffassung gelangte zumindest der geheime Hofrat Dr. Knapp aus Darmstadt im Jahre 1845. Auch wenn es sich hierbei um einen von mehreren Orten im Odenwald handelt, an dem sich diese Tat ereignet haben soll, so zählt der Grasellenbacher Siegfriedbrunnen doch zu den romantischsten Plätzen seiner Art.

Um der Legende Rechnung zu tragen, entführte Burgunderkönigin Brünhild (Jeanette Giese) die fünf Wanderer an diesem Ort in die Welt der Mythen, Sagen und Geschichte. Die Tourismusagentur – ein Fachbereich der Wirtschaftsregion Bergstraße / Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH (WFB) – hat das Event am Siegfriedbrunnen organisiert. Für die Verköstigung mit süßen Leckereien und Kaffee aus dem NibelungenCafé / Hotel Gassbachtal in Grasellenbach zeichneten Hans Dörsam und Daniela Sieverding verantwortlich, die kurzerhand ins Hagen- bzw. Kriemhildkostüm schlüpften.

Neben Liedbeiträgen, die humorvoll in die Nibelungengeschichte einstimmten, veranstaltete die Burgunderkönigin mit den Wanderfreunden ein kleines historisches Quiz, bei dem die fünf Wanderer Fragen zum Nibelungenlied beantworten mussten. Von der Darbietung zeigten sich die Teilnehmer begeistert und überzeugten mit profunder Kenntnis der Sage um den Helden Siegfried sowie das Zwergenvolk und deren Schatz. Gestärkt und bester Laune ging es für die Wandergruppe weiter zu ihrer nächsten Station im Mossautal.

Am Vortag fand die offizielle Auftaktveranstaltung am Felsenmeer im Lautertal statt: Beim Mitwandertag erlebten etwa 50 Teilnehmer einen abwechslungsreichen Tag auf dem Nibelungensteig von Lautertal bis Lindenfels. Stationen waren zum Beispiel der Hohenstein, das Schannenbacher Moor, der Stickelfriedhof Schlierbach und die mittelalterliche Höhenburg in Lindenfels (wir berichteten).

KONTAKT

Tourist-Information NibelungenLand
Altes Rathaus
Marktplatz 1
64653 Lorsch
Tel.: +49 (0)6251-175 26 0
Fax: +49 (0)6251-175 26 26
info@nibelungenland.net

Montag bis Sonntag
10 bis 17 Uhr (Dez.-Feb.)
10 bis 18 Uhr (Mrz.-Nov.)