Wirtschaftsregion

Vater und Sohn auf dem Nibelungensteig

Dieser Reisebericht wurde uns von Richard Köhler zugesendet, der gemeinsamt mit seinem 10-jährigen Sohn Marian den Nibelungensteig gewandert ist. Mit viel Spaß und Spiel haben die beiden eine unvergessliche Zeit auf dem Nibelungensteig erlebt. Vielen Dank für die schönen Eindrücke!

"Von Mai bis September 2014 erwanderte ich mit meinem Sohn (10 Jahre) in verschiedenen Wochenend-Etappen den sagenhaften Nibelungensteig. Wir waren von der Vielfalt der Eindrücke begeistert und hatten jede Menge Spaß unterwegs. Große und kleine Felsenmeere, Höhlen, Burgen mit ihren Sagen, Viadukte, der Marbacher Stausee, die Zittenfeldener Siegfriedsquelle; mit dem Popo gleichzeitig in 3 Ländern sitzen (Drei-Länder-Grenzstein) und das schöne Miltenberg. Unterwegs sammelten wir Pilze, die uns dann abends in einem urgemütlichen Gasthaus zubereitet wurden. Ganz stolz waren wir auch darauf, dass wir die An- und Abfahrten alle mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Odenwaldbahn, NaTour Bus etc.) bewältigt haben. Es war für uns beide eine unvergesslich schöne Zeit, die wir gemeinsam in dieser herrlichen Natur verbringen durften. Dafür danken wir auch dem Team des Nibelungensteiges und können den Nibelungensteig uneingeschränkt weiter empfehlen."

Richard und Marian Köhler aus Hirschhorn