Wirtschaftsregion

Wegemanagement

Der Nibelungensteig verspricht als „Qualitätsweg  Wanderbares Deutschland“ ein sorgloses Wandervergnügen auf unverlaufbaren Wegen. Möglich wird dies jedoch erst durch die Arbeit des Odenwaldklub e.V., der sich mit vielen ehrenamtlich tätigen Mitgliedern für den Erhalt und die Pflege des Nibelungensteigs einsetzt.

Eine flächendeckende Zielwegweisung und Wegemarkierung machen die Region zur Wanderregion.
Eine flächendeckende Zielwegweisung und Wegemarkierung machen die Region zur Wanderregion.  - © Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH

Odenwaldklub e.V.

Mit ca. 14.000 Mitgliedern, die in 100 Ortsgruppen organisiert sind, ist der Odenwaldklub einer der großen Gebietswandervereine im Südwesten Deutschlands. Das Einzugsgebiet des Odenwaldklubs reicht von Frankfurt am Main im Norden, Wachenheim im Westen, Bruchsal im Süden, Bad Wimpfen im Südosten bis Wertheim am Main im Osten.

Die Mitglieder des Odenwaldklubs sind neben dem Wandern aktiv im Natur- und Landschaftsschutz engagiert. Außerdem haben sie sich der Pflege von Kulturgut, regionalem Brauchtum sowie dem lebendigen Erhalt von Heimatgeschichte zur Aufgabe gemacht.

Die Markierung von Wanderwegen ist gleichzeitig aktiver Naturschutz; sensible Landschaftsteile können umgangen werden. In enger Zusammenarbeit mit Forst- und Naturschutzbehörden werden notwendige Freiräume für die Tier- und Pflanzenwelt ausgespart. Wer wandert und die Augen offen hält wird empfänglich für die Natur und ihren Schutz. Der Deutsche Wanderverband - und damit auch der Odenwaldklub - wird als Naturschutzverband nach § 29 des Bundesnaturschutzgesetzes anerkannt. Die Verbindung von Vereinsabsichten und freier Jugendarbeit ist durch die Schaffung der selbständigen, vereinsübergreifenden Jugendorganisation der Deutschen Wanderjugend im Odenwaldklub erreicht.

Wege des OWK

Insgesamt betreut der Odenwaldklub ein Wegenetz von über 5.500 km. Dazu zählen die Hauptwanderwege des Odenwaldklubs, die qualifizierten Rundwanderwege „Wanderbarer Odenwald“, die Rundwanderwege der Naturparke, die örtlichen Wanderwege der Gemeinden, die „Qualitätswege Wanderbares Deutschland“, die Rundwanderwege von Institutionen sowie Radwege. Ehrenamtlich tätige Wegewarte pflegen in neun Wegebezirken das flächendeckende Wegenetz.

Die Markierungszeichen entlang der Wege machen diese praktisch unverlaufbar. Fehlt doch einmal die Orientierung, dann helfen die amtlichen Karten im Maßstab 1:50.000 und 1:20.000, die in Zusammenarbeit mit den Landesvermessungsämtern, dem UNESCO Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald und dem Naturpark Neckartal-Odenwald, alle Wege des Odenwaldklubs enthalten.

Die grünen und weißen Zielwegweiser in der Wanderregion verweisen zusätzlich auf naheliegende Sehenswürdigkeiten, Wegpunkte und Orte. Durch die Kilometerangaben und Hinweise zu Gastronomie und ÖPNV begibt sich jeder Wanderer immer auf den richtigen Weg.

Insgesamt 10 Übersichtstafeln entlang des Nibelungensteigs geben zudem einen Gesamtüberblick des Wegeverlaufs.

KONTAKT

Odenwaldklub e.V.
Geschäftsstelle: Prinzenbau im Staatspark Fürstenlager
64625 Bensheim
Tel.: +49 (0)6251-855 856
Fax: +49 (0)6251-855 858
info@odenwaldklub.de
www.odenwaldklub.de