Wirtschaftsregion

Birkenau

Das Dorf der Sonnenuhren, Schmuckstücke an Hauswänden und in Gärten; Ausflugsziel für alle Jahreszeiten, Sehenswürdigkeiten wie Barockschloss des Barons Wambolt von Umstadt und altes Rathaus.

Birkenau wird zu Recht als das „Dorf der Sonnenuhren“ bezeichnet, da an den Wänden vieler der sehenswerten Fachwerkhäuser Sonnenuhren zu bewundern sind. Es war um das Jahr 1950, als der Birkenauer Regierungsbaumeister a. D. Otto Seile, die Südwand seines Hauses mit einer Sonnenuhr verzierte und damit ganz unerwartet einen wahren Sonnenuhrenboom auslöste. Heute prägen und zieren über 100 Äquatorial-, Horizontal und Vertikalsonnenuhren das Ortsbild Birkenaus.

Sehenswert in diesem beschaulichen Ort im Weschnitztal ist das älteste im Kreis Bergstraße erhaltene Rathaus, das noch einen Pranger mit Hals- und Fußkette aus dem Jahre 1552 zeigt, sowie das Barockschloss des Barons Wambolt von Umstadt mit einem als englischen Landschaftsgarten angelegten Park. Zahlreiche attraktive Fachwerkhäuser oder -bauernhöfe warten auf Ihre Besichtigung in den Birkenauer Ortsteilen Nieder-Liebersbach, Reisen, Hornbach, Löhrbach und Buchklingen.

Sowohl der Bevölkerung als auch den Gäste stehen ein Freibad, Reitplätze und Reithallen, Tennisanlagen, Sportplätze und -hallen, Grillplatz, Angelteich zur Verfügung.  Freundliche Gaststätten, leistungsfähige Beherbergungsbetriebe sowie ein gut ausgebautes öffentliches Nahverkehrssystem mit Bussen, Weschnitztalbahn und einem Ruftaxibetrieb in allen Ortsteilen runden das Fremdenverkehrsangebot ab.

Die saubere Luft und Ruhe machen den staatlich anerkannten Erholungsort Birkenau zu jeder Jahreszeit zur beliebten Adresse für erholungssuchende Urlauber. Zahlreiche markierte Rundwanderwege ermöglichen ausgiebige Spaziergänge durch die weitläufigen Wälder und sanften Hügel des Odenwaldes. Erwähnt sei hier der 15,5 Kilometer lange „Götzenstein-Panoramaweg“, der mit herrlichen Weitblicken begeistert.

Birkenau ist ebenfalls ein guter Ausgangspunkt für Mountainbike-Touren. Empfehlenswert, da fahrtechnisch und landschaftlich abwechslungsreich, ist die „Moutainbike-Rundstrecke Birkenau-Götzenstein“ mit 21,5 Kilometern und 680 Höhenmetern. Zudem gibt es im Winter zahlreiche Möglichkeiten für Skifahrer und Langläufer. Der Skilift in Schnorrenbach bietet eine 270 m lange Piste.

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

KONTAKT

Gemeinde Birkenau
Hauptstraße 119
69488 Birkenau
Tel.: (0)6201-39 70
Fax: (0)6201-39 755
info@gemeinde-birkenau.de
www.birkenau.de

Öffnungszeiten Servicebüro
Montag: 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Dienstag: 8:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Donnerstag: 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr 
Freitag: 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr