Wirtschaftsregion

DIE FAHNEN HOCH FÜR DAS NIBELUNGENLAND

Zum vierten Mal rührten die touristischen Akteure aus dem Kreis Bergstraße auf der Reisemesse TouristikWelt in Mainz die Werbetrommel / Gemeinschaftsstand mit guter Besucherfrequenz

Die Fahnen hoch für das NibelungenLand
Gut beraten – mit vielen neuen Publikationen wie etwa der Erlebniskarte Bergstraße-Odenwald konnten sich die Besucher Tipps und Anregungen für das bevorstehende Osterwochenende holen. - © Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH

09.04.2019 / Jedes Jahr besuchen rund 26.000 urlaubsbegeisterte Menschen und Freizeittouristen die TouristikWelt in Mainz, um sich über Reise- und Ausflugsziele zu informieren. Gestern ging die Reisemesse, die als größte ihrer Art im Rhein-Main-Gebiet gilt, zu Ende. Rund 90 Aussteller präsentierten sich drei Tage lang – und erneut war auch die Tourismusagentur, ein Fachbereich der Wirtschaftsregion Bergstraße / Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH (WFB), und ihre touristischen Partner mit einem Gemeinschaftsstand und einer NibelungenLand-Aktionsfläche mit dabei, um für die touristischen Angebote in den Teilregionen Bergstraße, Odenwald, Ried und Neckartal sowie für die Weinkultur im Kreis Bergstraße die Werbetrommeln zu rühren. Mit Erfolg.

„Auch unsere vierte Teilnahme an der TouristikWelt hat sich gelohnt: Die Besucher aus dem Raum Mainz sind für uns ein interessantes Publikum. 2020 soll die Messe auf eine neue Stufe gehoben werden um noch mehr Besucher anzuziehen. Wir sind gespannt auf das neue Messe-Konzept“, lautet die Bilanz von Mareike Müller, Leiterin der WFB-Tourismusagentur, sowie Loreen Last, Projektleiterin WFB-Tourismusagentur und Projektleiterin Nibelungensteig. Für die Koordination des Messeauftritts zeichnete erneut die WFB-Tourismusagentur verantwortlich.

Am NibelungenLand-Stand präsentierten sich an den Messetagen neben der Tourismusagentur ihre touristischen Partner: Am Samstag (06.04.) hielt der Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald für seine außergewöhnliche Landschaft die Fahnen hoch und lud kleine und große Besucher zu einer gemeinsamen Bastelaktion mit Naturmaterialien ein. Zudem warb die Stadt Lampertheim für Spargel, das Naturschutzgebiet Biedensand und die mittlerweile überregional bekannte Spargelwanderung.

Am Sonntag (07.04.) stellte die Stadt Lorsch ihre touristischen Ziele vor. Neben dem berühmten Weltkulturerbe Kloster Lorsch, dem karolingischen Dorf Lauresham sowie dem Schaudepot Zehntscheune hat die Stadt einiges zu bieten. Von der 300 Jahre alten Tradition des Tabakanbaus und der Zigarrenherstellung in Lorsch konnten sich Besucher sogar gleich selbst ein Bild machen und einer Zigarrenrollerin bei ihrem traditionsreichen Handwerk über die Schulter blicken. Ebenso präsentierte die Zukunftsoffensive Überwald GmbH die Angebote für Reisende und Tagesausflügler in Abtsteinach, Grasellenbach und Wald-Michelbach; die Überwaldbahn gGmbH stellte das außergewöhnliche Konzept der Solardraisine vor, mit der man auf der stillgelegten Trasse der Überwaldbahn auf rund zehn Kilometern die wunderschöne Landschaft zwischen Mörlenbach und Wald-Michelbach mit ihren atemberaubenden Ausblicken genießen kann.

Am Montag (08.04.) machte die Gemeinde Fürth auf sich und den Bergtierpark im Ortsteil Erlenbach aufmerksam, der Jung und Alt dazu einlädt, die Lebensweise von mehr als 200 Tieren aus fünf Erdteilen zu erkunden. Bei Verkostung des ausgezeichneten Kräuter-Bitter „Odenwälder Bub“ der Edelobstbrennerei Thomas Helferich aus Fürth konnten Besucher eine typische Odenwälder Spirituose testen. Mit von der Partie ist ebenso die Stadt Lindenfels, die in ihrem Drachenmuseum allerlei Wissenswertes über das Fabelwesen zusammengetragen hat. Die Stadt selbst lockt mit einem bunten Veranstaltungsprogramm wie etwa der Oper „Der Freischütz“ oder der Italienischen Nacht auf Burg Lindenfels.

Die Tourismusagentur der WFB bot von Samstag bis Montag eine Rundum-Beratung für alle Messebesucher an.

Info: Wissenswertes über die Angebote der Tourismusagentur gibt es im Internet unter www.nibelungenland.net.

KONTAKT

Tourist-Information NibelungenLand
Altes Rathaus
Marktplatz 1
64653 Lorsch
Tel.: +49 (0)6251-175 26 0
Fax: +49 (0)6251-175 26 26
info@nibelungenland.net

Montag bis Sonntag
10 bis 18 Uhr (Mrz.-Nov.)
10 bis 17 Uhr (Dez.-Feb.)