Wirtschaftsregion

EINE TIERPATENSCHAFT IM BERGTIERPARK IM JUBILÄUMSJAHR

Wirtschaftsförderung Bergstraße bringt Verbundenheit mit der Region zum Ausdruck / Urkundenübergabe vor Ort in Fürth-Erlenbach / Tourismusagentur sucht Namen für Waschbär-Mädchen

Eine Tierpatenschaft im Bergtierpark im Jubiläumsjahr
Vor dem Waschbären-Gehege im Bergtierpark Fürth-Erlenbach (v.l.): Tierpfleger Michael Trautmann, Bürgermeister Volker Oehlenschläger, Gemeinde Fürth, Dr. Matthias Zürker, Geschäftsführer der Wirtschaftsregion Bergstraße / Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH (WFB), Dr. Winfried Kilian, Erster Vorsitzender des Freundeskreises Erlenbacher Tierpark der Gemeinde Fürth e.V., und Mareike Müller, Leiterin der WFB-Tourismusagentur. - © WFB

12.03.2018: Die Wirtschaftsregion Bergstraße / Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH (WFB) ist eine Patenschaft für ein Waschbär-Mädchen mit dem Bergtierpark Fürth eingegangen. Das fünfjährige Tier lebt dort gemeinsam mit Bruder und Schwester seit rund drei Jahren. „Damit wollen wir auch im Jubiläumsjahr unsere Verbundenheit mit der Region zum Ausdruck zu bringen“, erläutert Dr. Matthias Zürker, Geschäftsführer der WFB, die 2018 seit 20 Jahren besteht. „Das touristische Highlight im Ortsteil Erlenbach haben wir stellvertretend für alle weiteren Besuchermagnete und Sehenswürdigkeiten unserer Region ausgewählt“, fügt Mareike Müller, Leiterin der WFB-Tourismusagentur, hinzu.

Am vergangenen Mittwoch fand die Urkundenübergabe für die Tierpatenschaft vor Ort statt. Bürgermeister Volker Oehlenschläger, Gemeinde Fürth, und Dr. Winfried Kilian, Erster Vorsitzender des Freundeskreises Erlenbacher Tierpark der Gemeinde Fürth e.V., ließen es sich nicht nehmen, das Dokument persönlich an die WFB zu überreichen. Bürgermeister Oehlenschläger gratulierte der WFB zum Jubiläum und gab seiner Freude über die Tierpatenschaft der WFB Ausdruck. „Der Bergtierpark wird stetig weiterentwickelt und hat auch 2018 viel Neues zu bieten, zum Beispiel das neue Gemeinschaftsgehege der Berberaffen und Mähnenspringern. Ein Besuch lohnt sich immer“, kommentierte der Rathauschef. „Mit ihrer Patenschaft unterstützt die Wirtschaftsförderung Bergstraße die Arbeit im Bergtierpark Erlenbach“, ergänzte Dr. Winfried Kilian. Das Waschbär-Gehege ist zentral im Bergtierpark Fürth gelegen und lädt Jung und Alt ein, die nachtaktiven Kleinbären zu beobachten und sich über sie zu informieren.

Für das Waschbär-Mädchen sucht die WFB noch einen Namen. Vorschläge können ab sofort bis Sonntag, 8. April 2018 über Facebook oder an info@nibelungenland.net an die WFB-Tourismusagentur geschickt werden. Für welchen Namen sich die WFB letztendlich entscheidet, wird beim Frühlingsrundgang des Bergtierparks am 12. April bekannt gegeben. Start des Rundgangs ist um 16 Uhr.

Info: Der Bergtierpark Fürth präsentiert seinen Besuchern auf rund sieben Hektar Gelände mehr als 200 Tiere aus fünf Erdteilen und zählt zu einem der schönsten seiner Art in Deutschland. 25 Tierarten sind im Park angesiedelt. Internet: www.bergtierpark-erlenbach.de. Wissenswertes über die touristischen Highlights im NibelungenLand gibt es unter www.nibelungenland.net.

KONTAKT

Tourist-Information NibelungenLand
Altes Rathaus
Marktplatz 1
64653 Lorsch
Tel.: +49 (0)6251-175 26 0
Fax: +49 (0)6251-175 26 26
info@nibelungenland.net

Montag bis Sonntag
10 bis 18 Uhr (Mrz.-Nov.)
10 bis 17 Uhr (Dez.-Feb.)