Wirtschaftsregion

HOHEITEN WERBEN FÜR TOURISTISCHE ATTRAKTIONEN

Gekrönte Häupter setzen sich auf dem Maimarkt für die touristische Freizeitregion Bergstraße-Odenwald ein / Traditioneller Rundgang mit der Wirtschaftsförderung Bergstraße im Rahmen der Eröffnung

Hoheiten werben für touristische Attraktionen
Die Hoheiten aus der Region mit Bensheims Bürgermeister Rolf Richter (Mitte) und den Mitarbeiterinnen der Tourismusagentur der Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH (seitlich) vor dem Haupteingang des Mannheimer Maimarkts. - © RMH-Fototeam, Robert Hörner

30.04.2019 / Auf dem Maimarkt in Mannheim stellen elf Tage lang 1.400 Aussteller in 47 Hallen und auf dem großen Freigelände rund 20.000 Produkte und Dienstleistungen aus praktisch allen Lebensbereichen vor. Am vergangenen Samstag (27.04.2019) wurde die als „Schaufenster der Region“ bekannte Messe offiziell eröffnet. Auf der Showbühne des SWR im Gläsernen Studio zeigten erneut die Hoheiten aus der Region Flagge für die Besonderheiten ihrer Heimat. Zusätzlich warben die gekrönten Häupter gemeinsam mit Bürgermeister Rolf Richter, Stadt Bensheim, beim traditionellen Hoheitenrundgang kräftig für die touristischen Vorzüge des Kreises Bergstraße. Das alljährlich von der Tourismusagentur der Wirtschaftsregion Bergstraße / Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH (WFB) organisierte Treffen hat sich zum festen Termin in den Kalendern der Repräsentantinnen etabliert.

Traditionell gab es auch diesmal ein Interview der Königinnen und Prinzessinnen auf der Showbühne des SWR im Gläsernen Studio – und wieder erwies sich ihr Auftritt als Publikumsmagnet. Auch Henry Barchet vom SWR zeigte sich begeistert. „Der Besuch der Hoheiten ist immer meine Lieblingsposition. Schade, dass wir hier kein SWR Fernsehstudio sind“, so der Radiomoderator. Auf charmante Weise vermittelten die Hoheiten die touristischen und kulinarischen Vorzüge der Region. „Die ehrenamtlich aktiven Repräsentantinnen leisten in ihrer Amtszeit viel auf oft 60 bis über 100 Terminen im Jahr. Doch sie erhalten auch viel zurück an Erfahrung und Anerkennung“, honoriert Bürgermeister Richter. „Bei uns gibt es Vieles zu erleben und auch dafür stehen die Hoheiten“, ergänzte er. Zum Abschluss des Interviews wandte sich Richter an die Zuhörer: „Kommen Sie an die Bergstraße, in den Odenwald, das Ried und das Neckartal – Sie werden überall herzlich willkommen geheißen.“

Großen Zuspruch gab es ebenso an den Messeständen der Odenwald-Quelle, der Bergstraße, dem Odenwald und der Stadt Lorsch, an denen die regionalen Botschafterinnen ebenfalls einen Stopp einlegten.

Die Vielfalt der Region repräsentierten in diesem Jahr die Bad Königer Thermenkönigin Kim-Lara, die Bergsträßer Gebietsweinkönigin Carolin, die Bensheimer Blütenkönigin Linda, die Bibliser Gurkenkönigin Paula I. mit ihrer Gurkenprinzessin Larissa, die Bürstädter Sonnenbotschafterin Alicia I., die Einhäuser Kerwekönigin Carolin, die Kraichgauer Weinprinzessin Rebecca, die Lampertheimer Spargelkönigin Christin I., die Neckarsteinacher Vierburgenkönigin Franziska I. mit ihrem Vierburgenfräulein Laura, die Schriesheimer Weinkönigin Annalena mit ihren Weinprinzessinnen Nadja und Ann-Kathrin sowie die Weinprinzessin der Badischen Bergstraße Franziska.

Info: Weiteres Wissenswertes über die Tourismusregion und den Kreis Bergstraße gibt es im Internet unter www.nibelungenland.net.

KONTAKT

Tourist-Information NibelungenLand
Altes Rathaus
Marktplatz 1
64653 Lorsch
Tel.: +49 (0)6251-175 26 0
Fax: +49 (0)6251-175 26 26
info@nibelungenland.net

Montag bis Sonntag
10 bis 18 Uhr (Mrz.-Nov.)
10 bis 17 Uhr (Dez.-Feb.)