Wirtschaftsregion

Tandemfliegen im Odenwald

Erfüllen Sie sich den Traum vom Fliegen mit einem Flug im Tandemgleitschirm über die sanften Hügel des Odenwaldes.

Tandemfliegen

Mit dem Tandemgleitschirm über den Odenwald fliegen. Es stehen einige Fluggelände für die Gäste im Odenwald zur Verfügung. In Fränkisch-Crumbach, Lindenfels und im Fischbachtal gibt es für verschiedene Windrichtungen die Möglichkeit abzuheben. Auf dem Hochplateau in Momart, kann gemeinsam an der Schleppwinde gestartet werden. Kai Ehrenfried, Leiter der Gleitschirmschule Erlau, ist Fluglehrer und fliegt seit 1986. Er kennt die Wind- und Wetterbedingungen im Odenwald bestens.

Gleitschirm fliegen lernen im Odenwald

Die Gleitschirmschule Erlau liegt mitten in den Fluggeländen. Der ideale Ausgangspunkt um Gleitschirmfliegen zu erlernen. Ideal sind 2-3 Tage, um die ersten Flugversuche zu unternehmen. Unterstützt wird der Flugschüler vom Fluglehrer bei seinen Flügen, durch ständige Funkverbindung. Kai Ehrenfried fliegt seit über 30 Jahren und kennt sich bestens im Odenwald in Bezug auf Wetterlage und Fluggelände aus.

Termine

Telefonisch auf Anfrage.

Preise

Siehe www.gleitschirmschule-erlau.de

Fluggelände im NibelungenLand

Fluggelände Lautertal / Beedenkirchen

Windspektrum 330°-40°  für Laufübungen mit leichtem Abheben 180°-220°
Höhendifferenz 31 Meter
Startplatz 49°43´45´´ 8°43´50´´
Landeplatz 49°43´49´´ 8°46´20´´
Parken An der Kriegsgräbergedenkstätte GPS: 49°44´02´´ 8°49´56´´. Bitte zum Fluggelände vom Parkplatz hinlaufen.
Geländeeignung Gleitschirm und Drachen
Aerologie Das Fluggelände ist nach Norden ausgerichtet. Das Windspektrum beträgt 330° und 40°. Der Übungshang ist für die Anfängerschulung ideal geeignet. Gegenüber liegt ein Wiesenstück, auf dem die ersten Laufübungen Richtung Südwesten absolviert werden können.
Geländehalter Kai Ehrenfried

 

Fluggelände Wald-Michelbach / Gadern

Windspektrum 360°-90°
Höhendifferenz 50 Meter
Startplatz 49°41´26´´ 8°46´06´´
Landeplatz 49°41´14´´ 8°46´20´´
Parken

Am Gasthaus Bergblick www.gasthaus-bergblick.de Bitte die Abfahrt nach unten fahren und hinten parken. Den Parkplatz an der Straße bitte für die Hausgäste frei halten. Der Weg zum Startplatz erfolgt zu Fuß oder mit einem Shuttle

Adresse: Stallenkandel 5 in 69483 Wald-Michelbach.

Geländeeignung Gleitschirm
Aerologie Gadern liegt relativ windexponiert auf einem Höhenzug, der sich von der Keidacher Höhe Richtung Nordwesten erstreckt. In Gadern ist schwacher Wind aus nordöstlicher Richtung für die Anfängerschulung gut geeignet.
Geländehalter Lindenfelser Gleitschirmflieger e.V.

 

Fluggelände Lindenfels

Windspektrum 150°-210°
Höhendifferenz 30 Meter, 107 Meter und 230 Meter
Startplatz 49°41´26´´ 8°46´06´´
Landeplatz 49°41´14´´ 8°46´20´´
Parken An der Schwimmbadstr. 10 ca. in 64678 Lindenfels ca. 150 Meter weiter bergauf fahren. Dann rechts in die Einfahrt zum Pferdehof abbiegen. GPS Parkplatz: 49°41´13´´ 8°46´90´´
Geländeeignung Gleitschirm
Aerologie

Das Fluggelände ist nach Süden ausgerichtet. Das Windspektrum beträgt zwischen 150° und 210°. Bei windschwachen Wetterlagen und Sonneneinstrahlung bildet sich in den frühen bis späteren  Morgenstunden oft ein katabatischer Hangaufwind aus. Gleitflüge sind bei diesen Wetterlagen sicher zu absolvieren. Später setzt meistens Seiten- oder Rückenwind ein.

Das Fluggelände befindet sich am östlichen Teil des Weschnitztals. Bei Hochdrucklagen entsteht im Weschnitztal durch die Abstrahlung und das Abfließen von Kaltluft von den umliegenden Hängen eine Inversion. Die Geländelage koppelt das Fluggelände oft bis zum Einsetzen der Thermik vom Höhenwind ab. Dadurch ergeben sich Zeitfenster, in denen trotz stärkerem Höhenwind morgens und abends geflogen werden kann.

Ein weiteres Phänomen kann vor Sonnenuntergang beobachtet werden. Trotz stärkerem Südwind dreht der Wind schnell von Gegenwind auf Rückenwind. Dies passiert durch den einsetzenden katabatischen Wind, der aus dem Wald oberhalb vom Übungshang Richtung Schlierbach abfließt.

Geländehalter Lindenfelser Gleitschirmflieger e.V.

 

Fluggelände Lindenfels / Winterkasten

Windspektrum 140°-200°  für Laufübungen mit leichtem Abheben 120°-250°
Höhendifferenz 104 Meter
Startplatz 49°42´08´´ 8°47´45´´
Landeplatz 49°41´57´´ 8°48´03´´
Parken Entlang der Gumpener Kreuz Straße beim Abzweig zur Bismarckturmstraße
Geländeeignung Gleitschirm und Drachen
Aerologie Das Fluggelände ist nach Süden ausgerichtet. 2018 wurde der Startplatz etwas nach oben verlegt. Das Fluggelände ist flach. Die Startplatzerweiterung hat sich sehr positiv auf das zur Verfügung stehende Höhe ausgewirkt. An thermischen Tagen, wird das Gelände durch die Südausrichtung jedoch früh turbulent.
Geländehalter Kai Ehrenfried
Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

KONTAKT

Gleitschirmschule Erlau
Kai Ehrenfried
Erlau 6
64407 Fränkisch-Crumbach
Tel.: +49 (0)152-0174 72 11
kai.ehrenfried@gmx.de
www.gleitschirmschule-erlau.de