Wirtschaftsregion

Schnatterloch

Romantischer Ort in Miltenberg.

Von vielen schönen Fachwerkhäusern umgeben liegt der Marktplatz im Zentrum der Stadt. Der Marktbrunnen welcher aus rotem Sandstein erschaffen wurde, ist mit tanzenden Putten verziert und wurde im Jahre 1583 vom Bildhauer Michael Junker erbaut. Der Schnatterlochturm am hinteren Teil des Platzes ist vielleicht eine der romantischsten Stellen in Miltenberg. Nach dem Durchschreiten dieser Pforte steht man mitten im Wald. Hier beginnt auch ein Fußweg, der Besucher direkt zur Mildenburg führt.

Unter der Pforte in der Stadtmauer befindet sich das eigentliche Schnatterloch. Bei starkem Regen fließt hier das Wasser durch die Stadtmauer und über eine Entwässerungsrinne bis zum Marktplatz (früher bis zum Main). Der Name Schnatter leitet sich dabei aus dem alten Begriff "Snade" (Grenze) ab, denn der Regenwassergraben war ursprünglich einmal die Stadtgrenze.

Anschrift

Tourismusgemeinschaft Miltenberg Bürgstadt Kleinheubach
Engelplatz 69, Rathaus
63897 Miltenberg

Telefon +499371404119

tourismus@miltenberg.info

frei zugänglich / immer geöffnet
Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.