Wirtschaftsregion

Das Ergebnis steht fest: Deutschlands Schönster Wanderweg 2018

Die Freude ist groß - Wanderer küren den Nibelungensteig beim Wettbewerb „Deutschlands Schönster Wanderweg 2018“ mit dem dritten Platz in der Kategorie Routen

Vielen Dank an alle, die ihre Stimme für den Nibelungensteig gegeben haben!

Ein Freudensprung am Felsenmeer: Das Nibelungensteig-Team und der Odenwaldklub feiern die Auszeichnung des Nibelungensteigs
Ein Freudensprung am Felsenmeer: Das Nibelungensteig-Team und der Odenwaldklub feiern die Auszeichnung des Nibelungensteigs - © Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH

Deutschlands Schönster Wanderweg 2018 - Platz 3 Kategorie Routen

„Eine sagenhafte Wanderung durch den Odenwald“ – das verspricht der Nibelungensteig, ein Fernwanderweg der auf 130 Kilometern von Zwingenberg an der Bergstraße bis Freudenberg am Main verläuft. Dass der Nibelungensteig nicht nur „sagenhaft“, sondern sogar „sagenhaft schön“ ist, finden auch bundesweit Wanderer, die den Steig bei der Wahl zu „Deutschlands schönstem Wanderweg 2018“ auf Platz drei gewählt haben.

Das führende Magazin für Outdoorbegeisterte im deutschsprachigen Raum, das Wandermagazin, kürt jedes Jahr die drei schönsten Wanderwege Deutschlands in den Kategorien Routen (Fernwanderwege) und Touren (kurze Wege). Aus ursprünglich mehr als 160 Bewerbern konnte sich der Nibelungensteig Anfang des Jahres einen Platz in der Nominiertenliste sichern und trat damit gegen 14 weitere Fernwanderwege aus ganz Deutschland an. Vom 02. Januar bis 30. Juni 2018 konnten Wanderer für ihren Favoriten abstimmen – online oder per Wahlkarte.

„Als uns das Ergebnis erreicht hat, haben wir uns riesig gefreut“, sagt Loreen Last, Projektleiterin von Nibelungensteig und Tourismusagentur, einem Fachbereich der Wirtschaftsregion Bergstraße / Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH (WFB). Die Tourismusagentur zeichnet sich für die Koordination und Vermarktung des Nibelungensteigs verantwortlich. „Wir haben in der ersten Jahreshälfte kräftig die Werbetrommel gerührt, eigene Wahlkarten und sogar ein Youtube-Video produziert“, so Mareike Müller, Leiterin der Tourismusagentur. „Die Top-3-Platzierung ist ein Ritterschlag für die Region, für das Wandern bei uns und natürlich für die gute Arbeit von allen, die mit dem Nibelungensteig zu tun haben“, so Müller.

Der Nibelungensteig teilt sich das Treppchen mit dem Neckarsteig (Neckartal-Odenwald) als Erstplatzierten und dem Lieserpfad (Eifel) als Zweitplatzierten. Das freut besonders Alexander Mohr, Geschäftsführer des Odenwaldklubs e.V., der mit seinem Verein das Wegemanagement von Neckarsteig und Nibelungensteig innehat. „Die viele Arbeit hat sich ausgezahlt“, so Mohr „wir sind stolz auf diese Auszeichnung und können uns gegenseitig dazu gratulieren.“

Die offizielle Urkundenübergabe erfolgt am 1. September auf der Live-Bühne der TourNatur in Düsseldorf durch Manuel Andrack und Nicole Espey. „Wir sind gemeinsam mit Neckarsteig, Alemannenweg und Burgensteig Bergstraße vom 31. August bis 2. September 2018 auf der TourNatur an Stand Nr. 6A29 in Halle 6 anzutreffen. Dort werden wir uns noch einmal persönlich bei allen Wanderern bedanken, die für uns gestimmt haben und auch den ein oder anderen neuen Wanderer für unseren schönen Nibelungensteig begeistern“, so Last.

Info: Der Nibelungensteig ist ein ausgezeichneter „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ und entspricht damit seit seiner Erstausweisung vor zehn Jahren den Qualitätskriterien des Deutschen Wanderverbands (DWV). Markiert ist er mit einem roten „N“ auf weißem Grund. Neben der 130 Kilometer langen Hauptstrecke, gibt es eine Variante über Erbach (Odw.) und diverse Zubringerwege durch das Hessische Ried und den Odenwald. Das Gebiet des Nibelungensteigs führt durch drei Bundesländer, sechs Landkreise und dabei durch folgende Städte und Gemeinden: Lampertheim, Bürstadt, Biblis, Groß-Rohrheim, Einhausen, Lorsch, Bensheim, Alsbach-Hähnlein, Seeheim-Jugenheim, Zwingenberg, Lautertal, Linden-fels, Fürth (Odw.), Reichelsheim, Grasellenbach, Wald-Michelbach, Mossautal, Erbach (Odw.), Michelstadt, Oberzent, Mudau, Kirchzell, Schneeberg, Weilbach, Amorbach, Kleinheubach, Miltenberg, Bürgstadt, Freudenberg/Main.

Informationen zum Nibelungensteig liefern Broschüren, Wanderkarten, die Website www.nibelungensteig.info und die Tourist-Information NibelungenLand in Lorsch als allgemeine Servicestelle (Tel.: 06251-175 26 0, info@nibelungensteig.info).

KONTAKT

Tourist-Information NibelungenLand
Altes Rathaus
Marktplatz 1
64653 Lorsch
Tel.: +49 (0)6251-175 26 0
Fax: +49 (0)6251-175 26 26
info@nibelungenland.net

Montag bis Sonntag
10 bis 18 Uhr (Mrz.-Nov.)
10 bis 17 Uhr (Dez.-Feb.)

17.08.2018: Pressemeldung Wandermagazin