Wirtschaftsregion

Kletterfelsen Hohenstein

Der 17 m hohe Hohenstein beeindruckt durch seine Mächtigkeit. Um seine Entstehung ranken sich zahlreiche Sagen. Die Felsformation ist ein beliebter Kletterfelsen.

Kletterfelsen Hohenstein
Kletterfelsen Hohenstein - © Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH

Der Hohenstein bei Reichenbach ist ein beeindruckendes Naturdenkmal, hat eine Höhe von 17 m und besteht aus widerstandsfähigem Odenwald-Quarzit. Der Felsen ist das Ziel vieler Kletterfreunde und wurde vom Deutschen Alpenverein als Kletterfelsen anerkannt. Er verfügt über eine Vielzahl an Kletterrouten die mal mehr mal weniger anspruchsvoll sind. Durch seine hervorragende Lage mitten im Wald ist es im Sommer nicht zu heiß zum Klettern.

Laut einer Sage entstanden Hohenstein und Felsenmeeres so: Vor langer, langer Zeit warfen sich zwei Riesen aus reiner Langweile Gesteinsblöcke zu. Riese „Felshocker“ stand am Felsberg und Riese „Steinbeißer“ bei Hohenstein. Der Hohensteiner Riese hatte mehr Wurfgeschosse und konnte deshalb mehr Felsen in Richtung Felsberg schleudern. So entstand das berühmte Felsenmeer. Die beiden Riesen sollen noch heute schlafend unter ihren Felsbrocken liegen. Wenn man nachts an den Felsen lauscht, so kann man in der Tiefe ihr Schnarchen hören!

Anschrift

Felsenmeer-Informationszentrum
Seifenwiesenweg 59
Telefon +49 6254 940 160

information@felsenmeer.eu

frei zugänglich / immer geöffnet
Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein