Wirtschaftsregion

Deutsches Elfenbeinmuseum im Schloss Erbach

Das Museum zeigt die Entwicklung Erbachs zu einem der deutschen und europäischen Zentren des Elfenbeinhandwerks.

Die Elfenbeinschnitzerei gelangte mit Graf Franz I. im 18. Jahrhundert in den Odenwald. Überzeugt vom wirtschaftlichen Potential des Elfenbeins, schuf er eine zukunftsweisende Erwerbsmöglichkeit für die Region. Erbach wurde bald zum Inbegriff guter Elfenbeinwerke – die „Erbacher Rose“ durch ihre Prämierung auf der Weltausstellung in Wien 1873 weltberühmt.
2016 feierte das Deutsche Elfenbeinmuseum seine Wiedereröffnung im Erbacher Schloss. Während die Gräflichen Sammlungen vor allem durch die Verbindung der historischen Räume erfahrbar und erlebbar werden, setzt die neue Präsentation des Deutschen Elfenbeinmuseums allein die Objekte in den Fokus. Der Raum tritt hinter den wervollen Exponaten zurück und bringt das Elfenbein zum Strahlen.

Die Informationen zur heutigen Verarbeitung von Mammutelfenbein und weiterer alternativer Materialien im Sinne des Artenschutzes in der Museumswerkstatt machen den Besuch zu einem besonderen Erlebnis.

Anschrift

Schloss Erbach gGmbH
Marktplatz 7
64711 Erbach

Telefon +49 6062 809360

Fax +49 6062 8093615
info@schloss-erbach.de

01.11.2019 - 31.12.2019
Montag 12:00 - 16:00 Uhr
Dienstag 12:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch 12:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag 12:00 - 16:00 Uhr
Freitag 12:00 - 16:00 Uhr
Samstag 12:00 - 16:00 Uhr
Sonntag 12:00 - 16:00 Uhr
01.01.2020 bis 29.02.2020
01.01.2021 bis 28.02.2021
Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.