Wirtschaftsregion

Einhardsbasilika

Die gut erhaltene Einhardsbasilika ist eines der letzten Beispiele eines Bauwerkes im karolingischen Baustil in Deutschland.

Einhardsbasilika
Einhardsbasilika - © Kulturamt der Stadt Michelstadt

Im frühen 9. Jahrhundert errichtete Einhard, ein Hofgelehrter und Ratgeber Karls des Großen, diesen Kirchenbau. Eine Gangkrypta, die sich unter der Kirche befindet, deutet darauf hin, dass das Bauwerk als Grabstätte für Einhard und seine Frau Imma dienen sollte. Diese Aufgabe erfüllte es jedoch nie, da Einhard Michelstadt im Jahre 828 verließ. Durch dieses Ereignis verlor die Basilika ihre eigentliche Bedeutung als Grabstätte. Einhard und seine Frau fanden ihre letzte Ruhestätte stattdessen in einer weiteren von Einhard erbauten Basilika in Seligenstadt.

Nach Einhard's Tod ging Michelstadt entsprechend seines Testaments an das Kloster Lorsch, wodurch ihre weitere Geschichte eng mit dem Kloster verknüpft wurde. Im Jahre 1073 gaben Benediktinermönche dem Bauwerk eine neue Bedeutung, indem sie eine Propstei auf dem Gelände der Basilika gründeten. In den darauf folgenden Jahrhunderten unterging das Bauwerk noch zwei weiteren Funktionsänderungen, die auch bauliche Veränderungen mit sich brachten. Im 13. Jh. wurde aus der ehemaligen Propstei ein Kloster und im 16. Jh. ein Spital.

Bis heute ist die dreischiffige Basilika außergewöhnlich gut erhalten, da das ursprüngliche Mauerwerk im Mittelschiff, im nördlichen Nebenchor und in der Krypta zum Großteil noch immer besteht.

Hinweis zu den Öffnungszeiten:

  • Nur von April bis Oktober geöffnet
  • Pfingstmontagen für Besucher geöffnet, jedoch am darauffolgenden Dienstag geschlossen

Anschrift

Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen
Schlossstrasse 17
64720 Michelstadt - Steinbach

Telefon (0)6061-73 967

Fax (0)6061-96 73 22
info@schloesser.hessen.de

Dienstag 10:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch 10:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag 10:00 - 17:00 Uhr
Freitag 10:00 - 17:00 Uhr
Samstag 10:00 - 17:00 Uhr
Sonntag 10:00 - 17:00 Uhr
Eintrittspreise
Einzelkarte (Erwachsene)3,50 €
Gruppenkarte/Ermäßigungen 2,00 €
Familienkarte8,00 €
Schulklassen pro Schüler1,50 €
Kindergarten pro Kind1,00 €
Führung bis 25 Personen 45,00 € (zzgl. Eintrittspreis)Jede weitere Person 1,50 € (zzgl. Eintrittspreis)

Ermäßigung von 0,50 € auf die öffentliche Führung bei Vorlage einer Eintrittskarte für das Schloss Erbach.

Ermäßigung von 1 € auf die öffentliche Führung bei Vorlage einer Familienkarte für das Schloss Erbach.

Führung finden auf Anfrage statt (Dauer: ca. 1 Stunde)

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.