Wirtschaftsregion

DAS BLAUE WUNDER SOLL SICH EREIGNEN

Lorscher Weihnachtsmarkt auf dem Karolingerplatz zu Füßen des UNESCO Welterbes, vom 26. – 28. November 2021 / Magistrat beschließt Weihnachtsmarkt und erhöht Auflagen / Einlass nur nur unter 2G-Regeln möglich

Das Blaue Wunder soll sich ereignen
Die Lorscher Weihnachtsengel vor dem blau beleuchteten Welterbe - © Stadt Lorsch

24.11.2021 / Leicht haben sie es sich nicht gemacht. Doch der Lorscher Stadtrat bleibt dabei: Der Weihnachtsmarkt in Lorsch ist auch nach nochmaliger gründlicher Abwägung am Montagnachmittag während der Magistratssitzung durchführbar und verantwortbar. Allerdings haben die politisch Verantwortlichen die Regeln enger gezurrt. Das Gelände wird komplett umzäunt, Einlass wird nur unter 2G-Regeln gewährt, auf dem gesamten Gelände herrscht Maskenpflicht und die Höchstzahl gleichzeitiger Gäste wird beschränkt. Bei der Einlasssituation soll durch eine Wegeführung geholfen werden, die 1,50m Pflichtabstand einzuhalten und Gedränge zu vermeiden. Zusätzliche Securitykräfte wurden zugebucht.

„Wir waren und sind uns der Schwierigkeit der Situation und der Entscheidung bewusst“, so Bürgermeister Christian Schönung. „Doch indem wir weiter gehen als der Gesetzgeber und zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen schaffen, hoffen wir, dass wir beides gewährleisten können: Einerseits einen möglichst stimmungsvollen Weihnachtsmarktbesuch für unsere Gäste. Und andererseits eben genügend Sicherheit für alle. Dass die Masken dabei beim Verzehr von Speisen und Getränken abgenommen werden dürfen, versteht sich von selbst. Doch dass wir in Lorsch den Weihnachtsmarkt überhaupt durchführen können, ist nur möglich, da wir frühzeitig die Planung auf die Klosterwiese forcierten.“

Von Anfang an war das Konzept daraufhin ausgelegt gewesen. Da unter der jetzt für den Markt geltenden 2G-Regeln einige Aussteller*innen absagen mussten, hat sich das Geschehen räumlich auf die Klosterwiese zurückgezogen, „sicherlich auch der schönste Teil des Karolingerplatzes“, so das Team vom KULTour-Amt. Somit entstehen keine „Löcher“ und der Marktzusammenhang bleibt gewahrt. Trotzdem wird es Fehlstellen im Programm geben. So wird beispielsweise in diesem Jahr das Märchenvorlesezelt nicht aufgebaut. „Diese Situation wäre räumlich zu eng und niemandem zumutbar“, befand man seitens der Veranstaltenden und lud die Vorleseengel schweren Herzens wieder aus.

Auch die Benefiz-Kutschfahrten wird es nicht geben können, obwohl wir in diesem Jahr eine besonders tolle Fahrtroute gehabt hätten“, so Kim Brunner vom KULTour-Amt. Doch auch hier ist es die enge Situation in der Kutsche, die nicht mit Corona kompatibel ist. Im Bühnenprogramm gibt es ebenfalls ein paar Absagen. „Doch die besondere Atmosphäre unter den alten Bäumen, entlang der alten Klostermauer, mit der beleuchteten Basilika als Hintergrund wird die Gäste ganz sicherlich gefangen nehmen. Die ‚gute Stube Lorschs‘ zu Füßen des UNESCO Welterbes als Weihnachtszimmer geschmückt – das gab es noch nie“, freuen sich die MacherInnen schon selbst auf den Anblick des Blauen Weihnachtswunders 2021.

Mit mehreren Utensilien sollten Weihnachtsmarkt-Besucher*innen in diesem Jahr ausgestattet sein: Mit ihrem Personalausweis sowie einem Impfnachweis, dem Nachweis der Genesung oder einem entsprechenden Attest (bei Menschen, die nicht geimpft werden dürfen). Kinder und Jugendliche ab 6 Jahre benötigen ihr Schultestheft oder einen gültigen Antigen-Test. Und nur noch nicht schulpflichtige Kinder müssen gar nichts nachweisen. Die unverzichtbare Maske sollte ebenfalls greifbar sein. Und schließlich empfiehlt das Team in der Stiftstraße feste, wasserdichte Schuhe, denn: „In diese Jahr sind wir auf der – vermutlich – grünen Wiese unterwegs“, lautet hier der Hinweis.

Öffnungszeiten:
Das Blaue Weihnachtswunder – Lorscher Weihnachtsmarkt auf dem Karolingerplatz zu Füßen des UNESCO Welterbes, vom 26. – 28. November 2021
Freitag: 16 – 22 Uhr,
Samstag: 14 – 22 Uhr
Sonntag 12 – 20 Uhr
weitere Infos: Pressestelle der Stadt Lorsch im Kultur- und Tourismusamt, Fon 0 62 51/59 67-5 01, KULTour@lorsch.de

Weihnachtsmarkt-Besucher*innen benötigen:
Eine Maske und einen Personalausweis, außerdem einen Impfnachweis oder Genesenennachweis oder ein Attest (Ungeimpfte mit med. Indikation) oder Testheft (Schüler*innen) oder einen gültigen Antigen-Test (Schüler*innen und Jugendliche bis 18 Jahre)
Auf dem Weihnachtsmarkt herrscht Maskenpflicht.

Kontakt

Kultur- und Tourismusamt Lorsch
Stiftstraße 1
64653 Lorsch
Tel. +49 (0)6251 5967-501
Fax +49 (0)6251 5967-555
KULTour@lorsch.de
www.lorsch.de