Wirtschaftsregion

NEUE GÄSTEFÜHRERINNEN FÜR DEN KRÄUTERGARTEN LORSCH

In diesen Tagen fand die Zertifikatsvergabe im Rahmen einer Feier im Kräutergarten der Stadt Lorsch statt / Tourist-Information Nibelungenland bietet regelmäßig Führungen an

Neue Gästeführerinnen für den Kräutergarten Lorsch
Im Kräutergarten der Stadt Lorsch erhielten die neuen Gästeführerinnen ihre Zertifikate.  - © WFB

04.10.2022 / Im Kräutergarten südlich der Zehntscheune in Lorsch gibt es rund 200 Arzneipflanzen, die auf vier Terrassen verteilt sind. Allesamt sind im Lorscher Arzneibuch zu finden, der vermutlich um 795 entstandenen umfangreichen Handschrift, welche als das älteste erhaltene medizinische Buch Deutschlands gilt.

Regelmäßig bietet die Tourist-Information Nibelungenland öffentliche Gästeführungen im Kräutergarten – für alle, die erfahren möchten, was im klösterlichen Kräutergarten wächst und gedeiht und wie sich das Wissen aus dem Lorscher Arzneibuch dort widerspiegelt.

In Zusammenarbeit mit dem Heimat- und Kulturverein Lorsch e.V. (HKV) wurden im ersten Halbjahr 2022 neue Gästeführerinnen für den Kräutergarten ausgebildet. Kürzlich fand die feierliche Zertifikatsvergabe im Kräutergarten der Stadt Lorsch statt.

Im Rahmen ihrer Weiterbildung haben die Gästeführerinnen einen Kurs absolviert, der aus fünf Modulen und einem begleitenden Eigenstudium bestand. Hier galt es viel Wissenswertes über den Kräutergarten, zum Lorscher Arzneibuch, Klostermedizin, Gartengestaltung, Pflanzenkunde und vieles mehr zu erwerben und zu vertiefen. Als Dozenten fungierten Reinhard Diehl, Vorsitzender des HKVs, Regina Kuhn, Rhetoriktrainerin, Prof. Dr. Felix Leonhard, Historiker und ehemaliger Staatssekretär für Wissenschaft und Kunst in Hessen, Dr. Hermann Schefers, Leiter des UNESCO Welterbes Kloster Lorsch, Gisela Steines, Mitglied des HKVs, Bettina Walter, diplomierte Biologin, aktive Gästeführerin im Kräutergarten und Leiterin der Kräutergarten AG des HKVs, sowie Simone Paepke, Leiterin der Tourismusagentur der Wirtschaftsregion Bergstraße / Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH (WFB). Vier der Teilnehmerinnen haben eine theoretische und praktische Prüfung abgelegt. Alle Teilnehmerinnen waren bereits vorher in der Arbeitsgemeinschaft „Kräutergarten“ des Vereins tätig, sind somit aktiv in die Pflege des Gartens involviert und mit dem Kräutergarten vertraut.

„Wir freuen uns, dass die neuen Gästeführerinnen nun das Team der Gästeführer*innen der Tourist-Information NibelungenLand unterstützen“, so Simone Paepke.

Der Kräutergarten befindet sich geschützt in einer Art Senke zwischen wärmespeichernden Natursteinmauern und dem sich südlich der Gartenanlage sanft erhebenden sogenannten Spittelsberg, wo sich zu Zeiten des Klosters das Krankenhaus für die Bevölkerung und die Pilger befand. Die vier Terrassen sind auf stufenlosen, breiten Wegen miteinander verbunden und damit behindertengerecht begehbar. Der Garten wird seit seinen ersten Anfängen 1982 von einem ehrenamtlichen Team des HKV betreut.

Info: Wissenswertes über den HKV finden Sie unter kulturverein-lorsch.de.

Kontakt

Tourist-Information NibelungenLand
Altes Rathaus
Marktplatz 1
64653 Lorsch
Tel.: +49 (0) 6251-175 26 0
Fax: +49 (0) 6251-175 26 26
info@nibelungenland.net
www.nibelungenland.net

Öffnungszeiten
Montag bis Sonntag
10 - 13 Uhr und 14 - 17 Uhr

Abweichende Öffnungszeiten:
Donnerstag, 17.11. 10-13 Uhr
Sonntag, 20.11. 10-13 Uhr